Organisationsberater*in für Kommunikations- und Netzwerkarbeit in Israel

Stellenausschreibung der AGEH. Bewerbungsfrist: 24. November 2019

Die Arbeitsgemeinschaft für Entwicklungshilfe (AGEH) sucht zur organisatorischen Weiterentwicklung der Begegnungsstätte Beit Noah und ihrem Träger, dem Benediktinerkloster Tabgha zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n Organisationsberater*in für Kommunikations- und Netzwerkarbeit in Israel.

Die internationale Jugend- und Behinderten-Begegnungsstätte Beit Noah am Benediktinerkloster in Tabgha bietet seit mehr als 35 Jahren Menschen mit Behinderung die Möglichkeit für ein paar Tage der Erholung und Entspannung. Besonders die Kinder leiden unter dem anhaltenden politisch-militärischen Konflikt in der Region. Beit Noah bietet den Gastgruppen aus Israel und Palästina einen Ort der Erholung zum gegenseitigen Kennenlernen und Freundschaften schließen.

Mit ihrer Unterstützung soll die Beziehung zwischen der Begegnungsstätte Beit Noah und ihrem Träger, der benediktinischen Gemeinschaft intensiviert und gestärkt werden, um Beit Noah als ein Projekt des Klosters weiterzuentwickeln.

Aufgaben:

  • Sie unterstützen die Organisationsentwicklung mit Blick auf neue Ziele und Inhalte, u.a. zu den anvisierten Themen "Stille" und "Schöpfung" und deren Umsetzung in die Arbeit und Dienste von Beit Noah.
  • Sie unterstützen die Formulierung einer tragfähigen „Vision und Mission“ und begleiten die Implementierung dessen in den Alltag von Beit Noah.
  • Sie kommunizieren die überarbeiteten Ziele und Inhalte durch externe Präsentationen und Netzwerkarbeit.
  • Sie begleiten einen Strukturierungs- und Verbesserungsprozess in der internen Kommunikation.

Voraussetzungen:

  • Sie verfügen über ein abgeschlossenes Sozial- oder Geisteswissenschaftliches (Fach-/) Hochschulstudium oder einen anderen Studienabschluss.
  • Sie bringen Kenntnisse und berufliche Erfahrung in der Organisationsberatung christlicher Einrichtungen mit, idealerweise mit Fokus auf Kommunikations- und Netzwerkarbeit.
  • Sie verfügen über sehr gute Anwenderkenntnisse digitaler Medien und moderner Kommunikationskanäle.
  • Sie haben diplomatisches Geschick, bringen Sensibilität für christliche Einrichtungen und deren Bedarfe und Dynamiken mit und können im kirchlichen Umfeld angemessen agieren.
  • Sie gehören einer christlichen Kirche an und arbeiten gerne in kirchlichen Strukturen.
  • Sie haben sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse und sind EU-Bürger*in oder Schweizer*in.

Zur Stellenausschreibung