Organisationsentwickler/-in (m/w/d), Jerusalem, Israel/Palästina

Stellenausschreibung der AGEH. Bewerbungsfrist: 22. April 2019

Die Arbeitsgemeinschaft für Entwicklungshilfe (AGEH) sucht zur Weiterentwicklung der internen Kommunikationsstrukturen und Förderung der Netzwerkarbeit suchen wir für unsere Partnerorganisation Combatants for Peace (CfP) zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/-n Organisationsentwickler/-in (m/w/d), in Jerusalem, Israel/Palästina. 

Aufgaben

  • Sie beraten und begleiten die CfP bei ihrem Organisationsentwicklungsprozess, der nachhaltige Strukturen eines mobilen Büromanagements weiter fördert. 
  • Sie koordinieren in enger Zusammenarbeit mit dem Management die täglichen Büroarbeiten und Aktivitäten,  bereiten interne Treffen und Workshops vor und sind die zentrale Informationsquelle für Aktivist/-innen der CfP.
  • Sie fungieren als Kontaktperson für CfP-Partner/-innen und Satellitengruppen, Diplomat/-innen und mögliche Geber im Ausland, vor allem in Europa.
  • Sie arbeiten an der Instandhaltung und Weiterentwicklung der Datenbank der Bewegung und sind für das Equipment der Organisation zuständig.
  • Sie unterstützen aktiv die Medienexpert/-innen der Bewegung in der Öffentlichkeits- und Advocacyarbeit.
  • Sie sind verantwortlich für die ordnungsgemäße Verausgabung und Verwaltung der Finanzmittel vor Ort entsprechend der Geberrichtlinien und der Vorgaben der AGEH. Dabei arbeiten Sie partnerschaftlich mit der Partnerorganisation zusammen.

Voraussetzungen

  • Sie haben ein Hochschulstudium mit Bezug zur Entwicklungszusammenarbeit abgeschlossen und verfügen über mindestens drei Jahre Berufserfahrung in einer NGO, idealerweise in Israel/Palästina.
  • Sie beherrschen Instrumente der Organisationsentwicklung sowie der Netzwerkarbeit und haben idealerweise Erfahrung in der Leitung von Workshops und Mediation.
  • Sie besitzen eine ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit und bringen ein hohes Einfühlungsvermögen und interkulturelles Verständnis für die Unparteilichkeit im israelisch-palästinensischen Konflikt mit.
  • Sie sind physisch und psychisch belastbar, haben die Bereitschaft zu selbstständiger häufiger Reisetätigkeit und sind auch bereit außerhalb der gewöhnlichen Arbeitszeiten zu arbeiten.
  • Sie kommunizieren schriftlich und mündlich fließend in Englisch und haben grundlegende und erweiterbare Kenntnisse in Arabisch, zusätzliche Hebräischkenntnisse sind ein großer Vorteil.
  • Sie sind EU-Bürger/in oder Schweizer/in und identifizieren sich mit den Zielen und Anliegen der kirchlichen Entwicklungszusammenarbeit und Friedensförderung.

Zur Stellenausschreibung