Post-doc Interdisziplinäre Friedensforschung und Friedensbildung an der Universität Klagenfurt

Stellenausschreibung an der Universität Klagenfurt. Bewerbungsfrist: 28. Oktober 2020

Die Universität Klagenfurt schreibt folgende Stelle zur Besetzung aus: Postdoc-Assistent*in an der Fakultät für Kulturwissenschaften, am Institut für Erziehungswissenschaft und Bildungsforschung, Zentrum für Friedensforschung und Friedensbildung, im Beschäftigungsausmaß von 100 % (Uni-KV: B1 lit.b; www.aau.at/uni-kv).

Aufgabenbereich

  • Selbstständige wissenschaftliche Forschung im Feld der Friedens- und Konfliktforschung und/oder der politischen Bildung und Friedensbildung
  • Mitwirkung an der Professionalisierung und Internationalisierung des Forschungsprofils am Zentrum für Friedensforschung und Friedensbildung
  • Selbstständige Lehre im Erweiterungsstudium Transdisziplinäre Friedensstudien, im Bachelorstudium Erziehungs- und Bildungswissenschaft sowie im Masterstudium Diversitätspädagogik
  • Betreuung von Bachelor- und Masterarbeiten sowie Prüfungstätigkeit
  • Konzeption, Organisation und Durchführung von Veranstaltungen, Lehr- und Forschungsprojekten
  • Mitwirkung an Organisations- und Verwaltungsaufgaben sowie der Profilbildung des Arbeitsbereichs sowie des Instituts

Voraussetzungen

  • Abgeschlossenes sozial-, kultur- oder geisteswissenschaftliches Doktoratsstudium an einer in- oder ausländischen Hochschule mit zumindest gutem Erfolg
  • Mehrjährige Erfahrung im universitären Lehr- und Forschungsbetrieb, in Teamarbeit sowie in der universitären Selbstverwaltung
  • Mehrjährige Erfahrung in selbstständiger Lehre in der Friedens- und Konfliktforschung und/oder der Friedensbildung und politischen Bildung
  • Forschungsfokus auf Verschränkungen internationaler und globaler Dimensionen mit dem Lokalen/Regionalen/Nationalen
  • Expertise in post- und dekolonialer bzw. feministischer Theorie und verwandten Forschungsperspektiven
  • Erfahrung in der Akquise, Leitung und Selbstverwaltung von (internationalen) Forschungskooperationen und -projekten
  • Erfahrung in der selbstständigen Konzeption und Durchführung von Veranstaltungen, Kommunikationsprozessen
  • Erfahrung in der Beratung, Förderung und Begleitung von Studierenden und Mitarbeiter*innen sowie in Prozessen der Teamentwicklung

Der Nachweis für die Erfüllung aller Voraussetzungen für die Einstellung muss bis spätestens 28. Oktober 2020 vorliegen.

Erwünscht sind

  • Didaktische Kompetenzen und Bereitschaft zur Weiterbildung
  • Sehr gute Englischkenntnisse und Bereitschaft zu internationaler Publikationstätigkeit
  • Internationale Vernetzung im Forschungsfeld
  • Kommunikationskompetenz und Teamfähigkeit

Zur Stellenausschreibung