Projektkoordinator*in bei CRISP (Berlin)

Stellenausschreibung von CRISP; Bewerbungsfrist: 20. Oktober 2019

CRISP sucht eine*n Projektkoordinator*in, die/der bei der Durchführung von Projekten im Ausland und der Planspielworkshops in Deutschland unterstützt. Hinzu kommen noch Aufgaben aus dem Vereinsmanagement.

CRISP ist eine international tätige NGO mit Sitz in Berlin. Sie entwickelt Projekte, Seminare und Workshops in der zivilen Konfliktbearbeitung in Nachkriegsregionen. In Deutschland arbeitet CRISP vor allem in der politischen Bildung und im Bereich Bürgerbeteiligung. Bei der Durchführung der Aktivitäten nutzt die NGO in besonderem Maße die Methode Planspiel.

Im Ausland sind die Schwerpunktregionen der westliche Balkan, der Südkaukasus, der Nahe Osten (Ägypten + Jordanien) und Osteuropa (vor allem Ukraine und Südkaukasus). Die Zielgruppen sind zivilgesellschaftliche Akteure, die in ihren Ländern auf einen demokratischen Transformationsprozess hinwirken. Dabei arbeitet CRISP eng und intensiv mit lokalen Partnerorganisationen zusammen. Ein Einblick in bisherige Projekte findet sich auf ihrer Webseite.

Aufgabenprofil
Das Aufgabenprofil teilt sich in die beiden Bereiche Projektmanagement und Vereinsaufgaben.

Projektmanagement
In der Regel werden Projekte selbst erarbeitet und versucht diese dann durch die Akquirierung von Drittmitteln zu verwirklichen. Hierbei fallen die folgenden Aufgaben an:

  • Projektkonzeption: Antragstellung und Budgetentwicklung, bis hin zur selbstständigen Umsetzung dieser Projekte
  • Projektdurchführung im In- und Ausland: Teilnehmendenmanagement, Veranstaltungsmanagement und buchhalterische Aufgaben
  • Durchführung der Projektaktivitäten: Eigenständige Durchführung von Workshops und Seminaren
  • Projektabschluss: Verfassen von Projektberichten, Projektabrechnung und Öffentlichkeitsarbeit

Vereinsaufgaben
Der Verein ist die Basis auf der die unterschiedlichen Projekte und Workshops durchgeführt werden. Hierbei fallen u.a. die folgenden Aufgaben an:

  • Öffentlichkeitsarbeit: Pressemitteilungen, Aktualisierung der Webseite, Teilnahme an Veranstaltungen, etc.
  • Vernetzung: Akquise und Betreuung von Partnerorganisationen im In- und Ausland
  • Allgemein: Zuarbeit zu administrativen Aufgaben im Verein

Anforderungsprofil
Gesucht wird eine*n Mitarbeiter*in, die/der aufgeschlossen ist für ein abwechslungsreiches Aufgabenprofil und gleichzeitig viel Kreativität mitbringt, die sie/er gerne in den Arbeitsfeldern ausleben möchte.
Die konkreten Mindestanforderungen sind:

  • Sprachkenntnisse: Deutsch (fließend) und Englisch (fließend)
  • Erfahrung in der Projektarbeit
  • Erfahrungen in der Durchführung von Workshopformaten in der non-formalen Bildung
  • Sehr gute Moderationsfähigkeit
  • Hohe soziale Kompetenz, Flexibilität und Teamfähigkeit
  • Bereitschaft zu häufigen Auslandsaufenthalten
  • Sehr gute koordinierende, organisatorische und kommunikative Kompetenzen
  • Gute analytische Fähigkeiten
  • Sehr gute PC-Anwendungskenntnisse in MS Office (Word, Excel, PowerPoint) und Erfahrung im Umgang mit Content-Management-Systemen

Zur Stellenausschreibung