Projektleitung Human Rights Film Festival Berlin (m/w)

Stellenausschreibung von Aktion gegen den Hunger. Bewerbungsfrist: 12. Dezember 2018

Aktion gegen den Hunger sucht für den weiteren Ausbau und die Umsetzung der zweiten Festivaledition des Human Rights Film Festivals in Berlin ab sofort eine Projektleitung (Vollzeit 40h/Woche). Die erste Edition des Human Rights Film Festivals Berlin fand im September 2018 unter der Schirmherrschaft von Ai Weiwei statt. Organisiert von Aktion gegen den Hunger wurden Beiträge von Filmschaffenden aus aller Welt gezeigt. Im Fokus waren die Themen Migration und humanitäre Krisen. Die Filmauswahl bestand aus Berlin- und Deutschlandpremieren sowie bereits ausgezeichneten Dokumentarfilmen. Begleitet wurden die Screenings von Filmgesprächen und Podiumsdiskussionen.

Aufgaben

  • Planung und Durchführung eines Menschenrechtsfilmfestivals
  • Mittelakquise, finanzielle Planung und Abwicklung
  • Koordination mit Partnern, Förderern (u.a. Hauptstadtkulturfonds
  • Auswärtiges Amt) und Sponsoren
  • Teamleitung inklusive Personal- und Aufgabenplanung
  • Vernetzung mit strategischen Partnern aus der Film- und NGO-Szene
  • Koordination der Marketing- und Kommunikationsmaßnahmen
  • Repräsentation des Festivals nach Innen und Außen

Voraussetzungen

  • Einschlägige Berufserfahrung in einer vergleichbaren Position mit nachweisbarer Eigenverantwortung
  • Erfahrung in der Planung und Durchführung von Projekten und/ oder Veranstaltungen
  • Starkes politisches und gesellschaftliches Interesse und erste Erfahrungen in der Menschenrechts- bzw. humanitären Arbeit
  • Eigeninitiative und Flexibilität
  • Ausgeprägte Management- und Kommunikationskompetenz
  • Gute Englischkenntnisse
  • Idealerweise Kenntnis der Kultur- und Kreativ- bzw. Filmbranche in Berlin und/ oder international
  • Idealerweise eigene Kontakte zur NGO-, Politik- bzw. Kulturszene Berlin

Zur Stellenausschreibung

https://www.humanrightsfilmfestivalberlin.de/