Radiojournalist*in in Baucau in Timor-Leste (m/w/d)

Stellenausschreibung von AGIAMONDO. Bewerbungsfrist: 28. Februar 2021

AGIAMONDO sucht zur Unterstützung der Redaktion des Radios Lian Matebean (RLM) bei der weiteren journalistischen Professionalisierung und zur Verbreitung friedensjournalistischer Grundprinzipien eine*n Radiojournalist*in in Baucau, Timor-Leste (m/w/d).

19 Jahre nach der formalen Staatsgründung ist der Prozess der nationalen Staatenbildung in Timor-Leste noch immer nicht vollständig abgeschlossen. Vielfältige Konfliktfelder bilden Schauplätze unterschiedlicher Konflikt- und Gewaltdynamiken. Um Fähigkeiten der diskursiven und kommunikativen Konfliktbearbeitung auf individueller und gesellschaftlicher Ebene zu stärken, arbeiten viele zivile Organisationen in diesem Bereich zusammen.
Das Radio Lian Matebean (RLM) gehört seit seiner Gründung 2002 zu den ambitioniertesten Community Radios im ländlichen Timor-Leste. Durch die Verbreitung friedensjournalistischer Grundprinzipien wird eine entsprechende nachhaltige Wirkung bei den Hörer*innen im Land angestrebt.

Im Einzelnen übernehmen Sie die folgenden Aufgaben:

  • Sie fördern das Team bei der Entwicklung und Implementierung neuer Programmformate (z.B. Magazinsendungen, Reportage, Live-Schaltungen etc.) mit besonderem Fokus auf friedensjournalistische Grundsätze und Wirkungen.
  • Sie entwickeln entsprechende Inhouse Trainings und Coachings und führen diese auch durch.
  • Sie begleiten das Team bei der Konzipierung und Implementierung von geeigneten konfliktsensiblen Maßnahmen zur verstärkten Partizipation der Community und zur Hörer*innenbindung und führen Hörer*innenbefragungen und Reichweitanalysen durch.
  • Sie unterstützen das RLM hinsichtlich Finanzmanagement, Mittelakquise und Marketing, sowie Berichtswesen zur weiteren Stärkung der redaktionellen Unabhängigkeit.
  • Sie sind verantwortlich für die ordnungsgemäße Verausgabung und Verwaltung der Finanzmittel vor Ort entsprechend der Geberrichtlinien und der Vorgaben von AGIAMONDO. Dabei arbeiten Sie partnerschaftlich mit dem RLM zusammen.

Voraussetzungen:

  • Sie haben einen Hochschulabschluss in Journalismus, Medienwissenschaft oder einer vergleichbaren Geistes-/Sozialwissenschaft und verfügen über mehrjährige Berufserfahrung in diesem Fachbereich, die Sie idealerweise auch im außereuropäischen Ausland erworben haben.
  • Idealerweise haben Sie bereits Weiterbildungsangebote im Kommunikationsbereich entwickelt und als Trainer*in durchgeführt.
  • Sie bringen Kenntnisse in Organisationsentwicklung, empirischer Sozialforschung, Hörer*innenstudien und Social Media mit.
  • Sie bringen eine hohe Sozial- und Kommunikationskompetenz mit, arbeiten gerne im Team und zeigen Eigeninitiative und Improvisationstalent.
  • Sie beherrschen die englische Sprache in Wort und Schrift und sind sprachlich begabt. Die Bereitschaft zum Lernen der Landes- und Arbeitssprache Tetum bringen Sie mit.
  • Sie identifizieren sich mit den Zielen und Anliegen kirchlicher Entwicklungs- und Friedensarbeit und tragen diese überzeugend mit.
  • Sie sind EU-Bürger*in oder Schweizer*in.

Zur Stellenausschreibung