Referent/in für Planung, Monitoring und Evaluierung (PM&E) (Teilzeit 50%)

Stellenausschreibung des Konsortiums ZFD. Bewerbungsfrist: 15. April 2019

Das Konsortium Ziviler Friedensdienst ist ein Netzwerk von neun deutschen Friedens- und Entwicklungsorganisationen, die Projekte im Rahmen des Zivilen Friedensdienstes (ZFD) weltweit umsetzen. Seine Aufgaben sind die politische Interessensvertretung, die Abstimmung über die inhaltliche und administrative Gestaltung des ZFD und die Durchführung von Gemeinschaftsaufgaben. Das Konsortium ZFD arbeitet mit trägerübergreifenden ZFD-Länderstrategien, einem gemeinsamen wirkungsorientierten PME sowie entsprechend gemeinsamer administrativer Verfahren. Finanziert wird der ZFD vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ).

Das Konsortium Ziviler Friedensdienst sucht schnellstmöglich und befristet bis 31.12.2019 eine Vertretung für Mutterschutz und Elternzeit als Referent/in für Planung, Monitoring und Evaluierung (PM&E) (Teilzeit 50%).

Aufgaben

  • Beratung der ZFD Träger zum wirkungsorientierten PM&E, insbesondere im Umgang mit Antrags- und Berichtsformaten
  • Koordinierung und Steuerung der Fachgruppe PM&E/ Länderstrategie-entwicklung des Konsortiums ZFD
  • Förderung des Austauschs und der Dokumentation von Erfahrungen in der Länderstrategieentwicklung und der Anwendung von PM&E, Identifikation von Good Practices
  • Mitwirkung am Dialog mit BMZ und Engagement Global zu PM&E und ZFD-Länderstrategieentwicklung
  • Management der Schnittstellen zur AG Politik und Strategie des Konsortiums und zum Wissensmanagement im ZFD

Voraussetzungen

  • Einschlägiges Hochschulstudium
  • Erfahrung im Bereich der Friedensförderung/zivilen Konfliktbearbeitung, insbesondere in PM&E von Friedensprojekten
  • Beratungserfahrung
  • Gute Sprachkenntnisse in Englisch
  • Interkulturelle Kompetenz und Teamfähigkeit
  • Sichere EDV-Kenntnisse in den gängigen Office-Anwendungen

Zur Stellenausschreibung