Stellvertretende*r Koordinator*in des ZFD-Programms Sri Lanka in Colombo

Stellenausschreibung von AGIAMONDO. Bewerbungsfrist: 19. Januar 2020

AGIAMONDO e.V. sucht eine*n Stellvertretende*r Koordinator*in des ZFD-Programms Sri Lanka mit Dienstsitz in Colombo, Sri Lanka.

Mit dem AGIAMONDO ZFD-Programm in Sri Lanka sollen in politisch turbulenten Zeiten nach einem erneuten Regierungswechsel im November 2019 und insbesondere die lebendige Zivilgesellschaft und die Katholische Ortskirche unterstützt und ein Beitrag zum friedlichen Zusammenleben verschiedener Ethnien und Religionen und damit zur Verminderung von Fluchtursachen geleistet werden. Als stellvertretende/r Koordinator*in führen Sie in der mehrmonatigen Vakanz-Phase bis zur dauerhaften Wiederbesetzung der Koordinationsstelle das Landesprogramm in Sri Lanka stellvertretend weiter und führen einen intensiven Dialog mit den aktuellen und zukünftigen Partneror¬ganisationen. Dies erfolgt in enger Abstimmung mit der Geschäftsstelle in Köln. Durch die vertretungsweise Leitung des Landesprogramms, einschließlich der Mittelverwaltung im Rahmen des Gesamtbudgets, sowie Vorbereitung der weiteren Strategieentwicklung und des Programmausbaus tragen Sie zur Qualitätssicherung und Wirkungsorientierung des Landesprogramms bei, sind Ansprechpartner*in für Partnerorganisationen und Fachkräfte und vertreten AGIAMONDO vor Ort.

Aufgaben:

  • Sie steuern das AGIAMONDO-ZFD Landesprogramm und entwickeln die Landesstrategie im Dialog mit Ortskirche und Partnerorganisationen für einen Zeitraum von bis zu 8 Monaten (nach Verfügbarkeit, avisierter Zeitraum 03 - 10/2020) in Vertretung.
  • Sie begleiten die ZFD-Fachkräfte und Partnerorganisationen im Leben und Arbeiten vor Ort und bereiten die Akquirierung neuer Partner vor.
  • Sie bereiten die Antragsstellung von Projekten und die Rechenschaftslegung gegenüber dem BMZ vor.
  • Sie steuern die Verwendung der Mittel und unterstützen die Finanzplanung des Landesprogramms in der Übergangsphase zwischen scheidender und neuer Koordination.

Voraussetzungen:

  • Sie haben ein Hochschulstudium abgeschlossen, vorzugsweise in einem sozial- oder geisteswissenschaftlichen Fach und verfügen über umfangreiche Arbeitserfahrungen in den Bereichen Friedens- und Versöhnungsarbeit, sowie idealerweise im Bereich des interreligiösen Dialogs.
  • Sie bringen Führungs- und Koordinationserfahrung in der Entwicklungszusammenarbeit mit, die Sie vorzugsweise im asiatischen Raum erworben haben und verfügen über Projekterfahrung in der zivilen Friedensarbeit.
  • Sie haben fundierte Kenntnisse in der Organisationsentwicklung sowie im Programm- und Projektmanagement, die auch Budgetverantwortung in größerem Umfang umfassen.
  • Sie identifizieren sich mit dem kirchlichen Profil von AGIAMONDO, tragen die Ziele und Anliegen kirchlicher Entwicklungszusammenarbeit überzeugend mit und können im kirchlichen Umfeld angemessen agieren.
  • Sie sprechen sehr gut Deutsch und Englisch.
  • Sie sind EU-Bürger*in oder Schweizer*in, und gehören einer christlichen Kirche an.

Zur Stellenausschreibung