Theaterpädagoge/-in oder Sozialwissenschaftler/-in mit theaterpädagogischer Zusatzausbildung, Petén, Guatemala

Stellenausschreibung der AGEH. Bewerbungsfrist: 11. März 2019

Die Arbeitsgemeinschaft Entwicklungshilfe (AGEH) sucht zur Förderung der friedenspädagogischen Arbeit mit Jugendlichen suchen wir zur Unterstützung der „Pastoral Social del Vicariato Apostólico de Petén“ eine/-n Theaterpädagoge/-in oder Sozialwissenschaftler/-in mit theaterpädagogischer Zusatzausbildung.

Aufgaben

  • Sie bilden Jugendliche verschiedener Pfarrgemeinden in den Techniken der Theaterarbeit mit Bezug zur Friedenspädagogik aus.
  • Sie entwickeln gemeinsam mit Jugendlichen Theaterstücke, um für Themen wie Menschenrechte, Konflikttransformation und Vergangenheitsbewältigung zu sensibilisieren.
  • Sie koordinieren die Theateraufführungen in Pfarrgemeinden und Schulen in der Region Petén.
  • Sie leiten Reflektionsrunden mit Zuschauern/-innen im Anschluss an die Theateraufführungen.
  • Sie gestalten die Netzwerkarbeit auf regionaler, nationaler und internationaler Ebene zum Thema Friedenstheater.
  • Sie integrieren sich in die Strukturen der Sozialpastoral und bringen sich durch die Mitarbeit im Team ein.
  • Sie sind verantwortlich für die ordnungsgemäße Verausgabung und Verwaltung der Finanzmittel vor Ort entsprechend der Geberrichtlinien und der Vorgaben der AGEH. Dabei arbeiten Sie partnerschaftlich mit der Partnerorganisation zusammen.

Voraussetzungen

  • Sie haben einen Hochschulabschluss der Theaterpädagogik oder sind Sozialwissenschaftler/-in mit theaterpädagogischer Zusatzausbildung. Arbeitserfahrung, insbesondere im Ausland, ist von Vorteil.
  • Sie besitzen vertiefte Kenntnisse und Arbeitserfahrung in den Bereichen Menschenrechte und Konfliktmanagement.
  • Sie wissen partizipative Methoden anzuwenden und sind erfahren in der Arbeit mit Jugendlichen.
  • Sie kommunizieren fließend in Spanisch und zeichnen sich durch ein hohes Maß an interkultureller Sensibilität für die Arbeit mit indigenen Mayakulturen aus.
  • Sie sind EU-Bürger/in oder Schweizer/in und identifizieren sich mit den Werten der katholischen Entwicklungszusammenarbeit.

Zur Stellenausschreibung