Trainer/-in für Mediation und Konfliktmanagement, Freetown, Sierra Leone

Stellenausschreibung der AGEH und des ZFD. Bewerbungsfrist: 9. Januar 2019

Aufgrund der immer wieder auftretenden Menschenrechtsverletzungen im Bereich Großinvestitionen sucht die Arbeitsgemeinschaft für Entwicklungshilfe (AGEH) und der Zivile Friedensdienst für Green Scenery zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/-n  Trainer/-in für Mediation und Konfliktmanagement in Freetown, Sierra Leone.

Unsere Partnerorganisation Green Scenery eine Nichtregierungsorganisation (NRO) mit Standort in Freetown, gehört zu den führenden lokalen Organisationen, die sich im Agrar- und Rohstoffbereich für die Interessen der Bevölkerung engagieren. Über Forschungsarbeit, Medien- und Advocacy-Kampagnen sowie durch die Mobilisierung von Bevölkerungsgruppen bzw. Gemeinden, die von Landnahmen betroffen sind, haben sie ein breites nationales und internationales Echo hervorgerufen. Auf diesem Wege wurden Regierungsinstitutionen und Unternehmen auf die Interessen betroffener Bevölkerungsgruppen aufmerksam gemacht. Green Scenery zielt darauf ab, verbindliche und allgemeingültige Richtlinien rund um Ressourcennutzung und Rohstoffabbau zu schaffen, die die Interessen der Betroffenen berücksichtigt. Lösungsansätze dazu bieten Wissenschaft und Forschung. Maßnahmen der NRO liegen in Lobby- und Advocacyarbeit, Aufklärungs- und Informationskampagnen, Gemeindemobilisierungen und Netzwerkbildung, sowie in der Organisation und Durchführung von Dialogveranstaltungen bzw. Verhandlungsführung mit beteiligten Gruppen.

Aufgaben

  • Sie unterstützen und schulen die Mitarbeiter/-innen von Green Scenery und die Betroffenen in Dialogführung, Mediation und Konfliktbearbeitung zu einer gerechten Land- und Ressourcenverteilung.
  • Sie beraten Green Scenery in den Bereichen Strategieentwicklung, Netzwerkarbeit, Forschung und Monitoring.
  • Sie unterstützen die Partnerorganisation bei der Identifikation und Implementierung von Strategien und ihrer Umsetzung in betroffenen Gemeinden.
  • Sie sind verantwortlich für die ordnungsgemäße Verausgabung und Verwaltung der Finanzmittel vor Ort entsprechend der Geberrichtlinien und der Vorgaben der AGEH. Dabei arbeiten Sie partnerschaftlich mit der Partnerorganisation zusammen.

Voraussetzungen

  • Sie haben ein EZ-relevantes Hochschulstudium abgeschlossen (z.B. Sozialwissenschaften, Recht, Friedens- und Konfliktstudien, Politische Wissenschaften oder verwandter Bereich) und konnten bereits im außereuropäischen Ausland, bevorzugt in Afrika, Berufserfahrung sammeln.
  • Sie besitzen Kenntnisse und Erfahrungen im Bereich Mediation, Konflikttransformation und Projektmanagement.
  • Sie haben eine ausgeprägte Beratungskompetenz sowie eine hohe interkulturelle Kommunikationsfähigkeit für einen partnerschaftlichen Umgang.
  • Sie sprechen gut Englisch und sind bereit die lokale Sprache Krio zu erlernen.
  • Sie sind EU-Bürger/in oder Schweizer/in und gehören einer christlichen Kirche an.

Zur Stellenausschreibung