Wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in als Doktorand/in

Stellenausschreibung der HSFK. Bewerbungsfrist: 1.05.2017

Für den Programmbereich V zur Untersuchung von Konflikt und Frieden im ‚glokalen‘ Raum am Leibniz-Institut Hessische Stiftung Friedens- und Konfliktforschung wird zum schnellstmöglichen Einstieg eine/n wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in als Doktorand/in in Teilzeit (50%), Entgeltgruppe 13 TV-H, gesucht.

Aufgaben

  • Mitarbeit in der Forschung des Programmbereichs, insbesondere zum Themenbereich Afrikanische Regionalorganisationen (AU, ECOWAS etc.) und deren lokaler Wahrnehmung; Mitarbeit in der Entwicklung des geplanten Projektes „African regional organizations seen from below: AU and ECOWAS in Mali and Burkina Faso“
  • Durchführung eines Promotionsprojekts im Rahmen der im Programmbereich adressierten Fragen lokal-globaler Verflechtungen
  • Beteiligung in den Gremien der Selbstverwaltung der HSFK

Voraussetzungen

  • Zur Promotion berechtigender Hochschulabschluss in Ethnologie, Politikwissenschaft oder einer anderen einschlägigen Sozialwissenschaft,
  • gute Kenntnisse qualitativer sozialwissenschaftlicher Methoden,
  • Forschungsschwerpunkt/-interesse im Bereich afrikanische Regionalorganisationen und/oder frankophones Westafrika,
  • Ausreichend Kenntnisse der französischen Sprache,
  • Bereitschaft zu Feldforschung bzw. zu multi-sited ethnography und Forschung im Team,
  • Bereitschaft zur interdisziplinären Zusammenarbeit und zur Vermittlung von Forschungsergebnissen an die politische und gesellschaftliche Öffentlichkeit.

Details zur Stellenausschreibung

Bewerbung

Bewerbungsunterlagen bitte unter der „Kennziffer 5.4“ zusammen mit einem maximal 5-seitigen Exposé des Promotionsvorhabens und einer Arbeitsprobe bis zum 1.5.2017 per Email in einem pdf-Dokument an bewerber(at)hsfk.de.