Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in als Doktorand/in

Stellenausschreibung der Hessischen Stiftung Friedens- und Konflikt­forschung. Bewerbungsfrist: 30 November 2017

Für den Programm­bereich IV "Inner­staatliche Konflikte" sucht das Leibniz-Institut Hessische Stiftung Friedens- und Konflikforschung zum nächst­möglichen Zeitpunkt eine/n wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in als Doktorand/in in Teilzeit (50%), Entgeltgruppe 13 TV-H, für die Dauer von 3 Jahren (Befristung nach WissZVG). 

Aufgaben

  • Mitarbeit in der Forschung des Programm­bereichs, insbesondere zum Themen­bereich Inter­nationale Demokratie­­förderung; Mitarbeit an der Entwicklung eines geplanten Projekts über inner­gesellschaftliche und inter­nationale Strategien im Umgang mit Einschränkungen zivil­gesellschaftlicher Handlungs­­spielräume (Shrinking/Closing Space);
  • Durch­­führung eines Promotions­projekts in besagtem Themen­bereich;
  • Beteiligung in den Gremien der HSFK-Selbst­verwaltung.

Voraussetzungen

  • Zur Promotion berechtigender Hochschul­abschluss in Politik­wissenschaft oder einer anderen Sozial­wissenschaft;
  • gute Kenntnisse qualitativer und/oder quantitativer sozial­wissenschaft­licher Methoden;
  • Forschungs­schwerpunkt/-interesse im Bereich der inter­nationalen Demokratie- und Menschenrechts­förderung und/oder in der Demokratie- und Demokratisierungs­forschung;
  • Bereitschaft zu Feld­forschung und zu Forschung im Team;
  • Bereitschaft zur Vermittlung von Forschungs­ergebnissen an die politische und gesell­schaftliche Öffentlichkeit.
  • Sehr gute mündliche und schriftliche Kenntnisse der englischen Sprache sowie den sicheren Umgang mit gängiger Büro­software setzen wir voraus. Gute Kenntnisse der deutschen Sprache sind wünschens­wert.

Details zur Stellenausschreibung

Bewerbung

Bewerbungs­unterlagen bitte unter "Kennziffer 4.1" zusammen mit einem maximal 5-seitigen Exposé des Promotions­vorhabens und einer Arbeitsprobe bis zum 30.11.2017 per Email in einem pdf-Dokument an bewerber(at)hsfk.de.