Zwei Referent*innen im Bereich des Zivilen Friedensdienstes in Palästina/Israel oder Myanmar/Nepal

Stellenausschreibung der KURVE Wustrow; Bewerbungsfrist: 21.Oktober 2019

Die KURVE Wustrow sucht eine*n Referent*in für Friedensfragen für die Koordination der Projekte des Zivilen Friedensdienstes (ZFD) in Palästina/Israel sowie für übergreifende Aufgaben im Bereich Qualitätssicherung und -entwicklung (Teilzeit 30h/Woche) UND eine*n Referent*in für die Koordination der Projekte des Zivilen Friedensdienstes (ZFD) in Myanmar und Nepal (Vollzeit 35h/Woche).

Aufgaben:

Als Referent*in für Friedensfragen sind Sie für die  Koordination unserer Kooperationsprojekte des Zivilen Friedensdienstes (ZFD) verantwortlich. Dazu gehört die strategische Weiterentwicklung der ZFD-Vorhaben in Zusammenarbeit mit den Länderkoordinatorin und Partnerorganisationen vor Ort, die Gewährleistung von Kontakt und Informationsfluss zwischen dem Team vor Ort und der Geschäftsstelle sowie die Begleitung und Unterstützung der Länderkoordination. Auch Antragstellung und Berichtslegung für die Projekte gehören zu Ihrem Aufgabenfeld.

Sie sind in Zusammenarbeit mit der Personalreferentin für die Auswahl sowie die fachliche Begleitung unserer Friedensfachkräfte und ZFD-Koordination während ihrer Vorbereitung verantwortlich. Zusätzlich können auch Teilnahme an relevanten Netzwerktreffen sowie Planung, Organisation und Durchführung von Veranstaltungen, Erstellung von Publikationen und Aktivitäten im Bereich Lobby und Advocacy für die Anliegen unserer Partnerorganisationen hinzukommen.

Im Bereich Qualitätssicherung und -entwicklung des ZFD-Programmes übernehmen Sie in diesem Stellenprofil nach Absprache übergreifende Aufgaben wie z.B. konzeptionelle Weiterentwicklung oder Pflege der bestehenden Systeme im Bereich Sicherheitsmanagement, Wissensmanagement oder Vernetzung.

Voraussetzungen:

  • Sie haben schon oft und gerne über den eigenen Tellerrand geschaut - am besten Richtung Palästina/Israel, Myanmar oder Nepal
  • ein relevanter Hochschulabschluss und Erfahrungen in ziviler, gewaltfreier Konfliktbearbeitung sowie Projektmanagement
  • gute Kommunikationsfähigkeit und sich dabei schon öfter in einem anderen als dem eigenen Kontext bewegt und somit eine interkulturell sensible Haltung
  • verhandlungssicheres Englisch
  • Erfahrungen in der Arbeit mit Nichtregierungsorganisationen gesammelt, in denen soziale Bewegungen und politisches Engagement nicht fremd sind
  • die Fähigkeit eigenverantwortlich zu arbeiten und gleichzeitig Teamplayer sein
  • Professionalität und Engagement
  • Bereitschaft zu einer jährlichen Dienstreise ins Ausland
  • Kenntnisse und Erfahrungen im Bereich Sicherheitsmanagement, Wissensmanagement/Lernende Organisation und Lobby/Advocacy-Arbeit

Zur Stellenausschreibung