Stellen

Hier finden Sie aktuelle Stellenangebote unserer Mitgliedsorganisationen sowie weiterer Akteurinnen und Akteure. Informationen zur Veröffentlichung von Stellenanzeigen finden Sie hier.


 

Rassismuskritische Seminar- und Öffentlichkeitsarbeit

Stellenausschreibung von EIRENE. Bewerbungsfrist: 26.03.2017

In seiner internationalen Geschäftsstelle in Neuwied am Rhein sucht EIRENE zur Stärkung seines Teams im Freiwilligenprogramm ab 01.05.2017 eine/n Mitarbeiter/in mit einem Stellenumfang von 70 % (27h pro Woche) für den Arbeitsbereich Rassismuskritische Seminar- und Öffentlichkeitsarbeit.

Friedensfachkraft für Konflikttransformation und Dialogförderung

Stellenausschreibung von EIRENE. Bewerbungsfrist: 02.04.2017

Im Rahmen des Zivilen Friedensdienstes (ZFD) kooperiert EIRENE mit dem Fortbildungszentrum FOCAPACI in El Alto/Bolivien. Zur Unterstützung und Beratung der Mitarbeiter/innen von FOCAPACI in Ziviler Konfliktbearbeitung wird ab 01.07.2017 eine Friedensfachkraft für Konflikttransformation und Dialogförderung gesucht.

2 Postdoctoral Researchers und 4 Doctoral Researchers

Stellenausschreibungen an der Helmut-Schmidt-Universität Hamburg. Bewerbungsfrist ist 6. März 2017

An der Helmut-Schmidt-Universität/Universität der Bundeswehr Hamburg (HSU/UniBw H), Fakultät für Wirtschafts- und Sozialwissenschaften, Professur für Internationale Sicherheitspolitik und Konfliktforschung, sind im Rahmen des Drittmittelforschungsvorhabens (DFG funded research group “Overlapping Spheres of Authority and Interface Conflicts in the Global Order” (OSAIC)) zwei Stellen einer/eines Wissenschaftlichen Mitarbeiterin / Wissenschaftlichen Mitarbeiters (jeweils Entgeltgruppe 13 TVöD) zum nächstmöglichen Zeitpunkt ab dem 01.06.2017 befristet für die Dauer von 36 Monaten zu besetzen.

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in

Stellenausschreibung der Westfälischen Wilhelms-Universität. Bewerbungsfrist: 17.02.2017

Am Institut für Politikwissenschaft der Westfälischen Wilhelms-Universität ist in einem interdisziplinären Forschungsprojekt zu Themen des Polizierens und der Sicherheitsproduktion im urbanen Raum voraussichtlich zum 1. Mai die Stelle einer/eines wissenschaftlichen Mitarbeiterin/ wissenschaftlichen Mitarbeiters (75 %) vorbehaltlich der endgültigen Bewilligung eines Drittmittelprojektes für drei Jahre zu besetzen. Die regelmäßige Arbeitszeit beträgt derzeit 29 Std. 53 Min. wöchentlich.

Doktoranden/innen und Post-Doc Wissenschaftler/innen

Stellenausschreibung des Max-Planck-Instituts für ethnologische Forschung. Bewerbungsfrist: 15.02.2017

Das Max-Planck-Institut für ethnologische Forschung sucht Doktoranden/Doktorandinnen und Post-Doc Wissenschaftler/innen
für die Mitarbeit am Forschungsprojekt Komplementäre Streitbeilegung mit kultureller Konnotation in Deutschland (sog. Paralleljustiz).

Seiten