Veranstaltungen

Hier finden Sie aktuelle Veranstaltungshinweise der Plattform Zivile Konfliktbearbeitung und ihrer Mitgliedsorganisationen sowie weiterer Akteurinnen und Akteure.


 

Fragility, Conflict & Statebuilding

SwissPeace Course

Fragile states are of major concern to actors spanning from local citizens to global policy makers. Not only are they particularly prone to violent conflict, they are also held responsible for a range of public bads transcending national borders. While ‘fragility’ is pervasive in donor and aid organizations’ thinking, the concept remains unclear and fuels the debate on how the international community should best respond. This course focuses on the conceptual, policy and implementation challenges of statebuilding in fragile and conflict-affected contexts.

Termin
von: 
Mittwoch, 16. Oktober 2019 (Ganztägig)
bis: 
Freitag, 18. Oktober 2019 (Ganztägig)

Zivile Konfliktbearbeitung: Grundlagen, Methoden, Erfolge

Einführungsveranstaltung von Ohne Rüstung Leben in Karlsruhe, Tübingen und Stuttgart

Wie kann es gelingen, mit Konflikten konstruktiv umzugehen? Welche Methoden hält die Zivile Konfliktbearbeitung (ZKB) dafür bereit? Und welche politischen Erfolgsgeschichten gibt es, die das Potential von gewaltfreiem Friedensstiften verdeutlichen?
Friedens- und Konfliktforscher Dr. Markus Weingardt (Stiftung Weltethos) und Kerstin Deibert (Ohne Rüstung Leben) laden Sie herzlich ein zur Veranstaltung „Zivile Konfliktbearbeitung: Grundlagen, Methoden, Erfolge" – ein Abend mit Kurzvorträgen, praktischen Übungen, Austausch und Diskussion.

Termin
von: 
Donnerstag, 17. Oktober 2019 (Ganztägig)
bis: 
Donnerstag, 28. November 2019 (Ganztägig)

Friedens- und Konfliktforschung – Perspektiven für Bayern

Fachgespräch in München

Bayern ist, was die universitäre ebenso wie die außeruniversitäre Friedens- und Konfliktforschung betrifft, ein weißer Fleck auf der Landkarte. Das muss sich ändern. Denn die sicherheitsrelevante Dimension und die zunehmende gesellschaftliche Bedeutung des Themenfeldes ist angesichts aktueller Entwicklungen im rüstungstechnischen Bereich augenfällig.

Termin
von: 
Donnerstag, 17. Oktober 2019 - 18:00
bis: 
Donnerstag, 17. Oktober 2019 - 20:00

Vom Kalten zum Heißen Krieg? Was Friedensaktivisten zur Klimabewegung beitragen können

Aktionstagung 2019 von forumZFD bei Bonn

In Deutschland wird wieder demonstriert: Was früher der Widerstand gegen Castortransporte und Aufrüstung war, ist heute der Kampf gegen die Kohle. „Fridays For Future“ ist zu einer weltweiten Bewegung geworden, die an die großen Proteste der Friedensbewegung erinnert. Die Forderung nach globaler Klimagerechtigkeit setzt die Politik zunehmend unter Druck. Die Europäische Union will Vorreiter sein, ringt jedoch um die Umsetzung der Pariser Klimaziele.

Termin
von: 
Freitag, 18. Oktober 2019 - 17:00
bis: 
Sonntag, 20. Oktober 2019 - 13:00

“We shall overcome!” Tagung 2019

Eine Tagung von Lebenshaus Schwäbische Alb - Gemeinschaft für soziale Gerechtigkeit, Frieden und Ökologie e.V.

Das Lebenshaus Schwäbische Alb veranstaltet auch in diesem Jahr die Tagung "We shall overcome! Gewaltfrei aktiv für die Vision einer Welt ohne Gewalt und Unrecht. Drei biografische Zugänge" am 19. Oktober 2019 in Gammertingen. Zur Tagung eingeladen sind Menschen, die sich ermutigen lassen wollen in ihrem eigenen Engagement für eine gerechtere, friedvollere und zukunftsfähige Welt. Unter anderem wird nach den Vorträgen Gelegenheit zum Austausch sein. Am 20. Oktober 2019 findet erneut eine Wanderung in der Schwäbischen Alb statt.

Termin
von: 
Samstag, 19. Oktober 2019 (Ganztägig)
bis: 
Sonntag, 20. Oktober 2019 (Ganztägig)

Managing Teams and Organisations

Fachseminar der KURVE Wustrow

Organisations working in conflict zones are often faced with specific challenges like rapidly changing environments. Often they experience tensions between a strong obligation and commitment towards assisting communities in distress and on the other hand of complying with standards of professional organisations as also demanded by international donors. The seminar introduces key concepts of organisational development and the facilitation of change processes in organisations or teams.

Termin
von: 
Montag, 21. Oktober 2019 (Ganztägig)
bis: 
Freitag, 25. Oktober 2019 (Ganztägig)

Der Konflikt in Kamerun: Möglichkeiten des Krisenmanagements

Eine Veranstaltung des DGVN-Landesverbands Berlin-Brandenburg in Berlin

Der DGVN-Landesverband Berlin-Brandenburg lädt im Rahmen seiner "Interationalen Reihe" zu einer Veranstaltung zum anhaltenden Bürgerkrieg in Kamerun ein. Wie kann ein dauerhafter Frieden zwischen der französischsprachigen Mehrheit und den anglophonen Separatisten ermöglicht werden?

Termin
von: 
Dienstag, 22. Oktober 2019 - 18:00
bis: 
Dienstag, 22. Oktober 2019 - 20:00

Evaluation Internationaler Polizei in Friedensoperationen und Sicherheitssektorreform-Programmen. Angemessene Ansätze in komplexen Kontexten

Fachkonferenz der Deutschen Hochschule der Polizei (DHPol) in Kooperation mit dem Institut für Friedensforschung und Sicherheitspolitik an der Universität Hamburg (IFSH) in Münster

Die Deutsche Hochschule der Polizei (DHPol), in Kooperation mit dem Institut für Friedensforschung und Sicherheitspolitik an der Universität Hamburg (IFSH), richtet vom 23. bis 25. Oktober 2019 eine Konferenz zum Thema „Evaluation Internationaler Polizei in Friedensoperationen und Sicherheitssektorreform-Programmen. Angemessene Ansätze in komplexen Kontexten" auf dem Campus der DHPol in Münster aus.

Termin
von: 
Mittwoch, 23. Oktober 2019 (Ganztägig)
bis: 
Freitag, 25. Oktober 2019 (Ganztägig)

Ausbildung zur Berater*in und Coach (A.T.C.C.)

beziehungsorientiert, achtsam, konstruktiv

Die Ausbildung zur Berater*in und Coach (A.T.C.C.) hat das Ziel Einzelne und Gruppen in Krisen und Konflikten zu begleiten, Personalführungskompetenzen achtsamer zu gestalten und Entwicklungen in einem konstruktiven Sinn zu ermöglichen. Beratungnach dem A.T.C.C.-Ansatz ist eine beziehungs- und prozessorientierte Form, Konflikte und Krisen zu bearbeiten. Dabei werden Konflikte und Krisen als wichtige Regulierungselemente für den Einzelnen, Paare, Familien und größere Organisationen betrachtet.

Termin
von: 
Donnerstag, 24. Oktober 2019 (Ganztägig)
bis: 
Mittwoch, 17. Juli 2019 (Ganztägig)

Seiten