1948: Erklärt ist das Menschenrecht 2019: Aber immer noch gilt: Erkämpft das Menschenrecht!

Tagung der Evangelische Akademie Bad Boll
Veranstaltungstyp: 
Fachtagungen und Konferenzen

Am 10. Dezember 1948 wurde die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte von den Vereinten Nationen ohne Gegenstimme verabschiedet.

Ist damit also alles geklärt in Bezug auf die bedeutende Rolle der Menschenrechte und deren Einhaltung? Der tägliche Blick in die Zeitung zeigt: Nein! Es ist noch viel zu tun bevor die Menschenrechte für alle auf dieser Welt gelten, eingehalten werden und ein gutes gemeinsames Leben ermöglichen. Immer noch gilt somit die alte Losung der Arbeiterbewegung: "Erkämpft das Menschenrecht!"

Auf dieser Akademietagung soll das Thema Menschenrecht und Menschenwürde aus unterschiedlichsten Perspektiven beleuchtet werden.

Expertinnen und Experten aus Politik und Zivilgesellschaft, Wissenschaft und Kultur legen neue, auch überraschende Zugänge zum Thema.
Das gemeinsame Wochenende bietet Zeit und Raum für ausführliche Diskussionen und intensiven Austausch über die eigenen Fragen und Hoffnungen.

So sollen die aktuellen Herausforderungen in der Menschenrechtsarbeit bedacht und diskutiert werden - als Ermutigung, sich einzusetzen für das Recht aller Menschen dieser Welt auf ein selbstbestimmtes Leben in Freiheit und Würde.

Für dieses Wochenende laden wir herzlich ein in die Evangelische Akademie Bad Boll am Fuße der Schwäbischen Alb

Zum Programm

Termin
von: 
Freitag, 18. Januar 2019 (Ganztägig)
bis: 
Sonntag, 20. Januar 2019 (Ganztägig)
Kosten: 
Kursgebühr: 50,00 € Vollverpflegung im EZ/DU,WC: 199,80 € im Zweibettzimmer, DU/WC: 165,20 Verpflegung ohne Übernachtung ohne Frühstück: 71,20 € Schülerinnen, Schüler und Studierende, Asylbewerberinnen und Asylbewerber,Auszubildende, Freiwilligendienst Leistende und Bezieherinnen und Bezieher von ALG II erhalten eine Ermäßigung von 50% auf die Kursgebühr sowie die Übernachtungs- und Verpflegungskosten