Abrüstung - Nein danke? - Die Welt nach dem Ende des INF-Vertrags

Wochenendseminar zum Thema Abrüstung & Vereinte Nationen von ICAN und DGNV in Hannover
Veranstaltungstyp: 
Fortbildungen und Trainings

Der INF-Vertrag, einer der zentralen Bausteine zur weltweiten atomaren Abrüstung, ist seit Anfang August Geschichte. Ein erneutes atomares Wettrüsten hat begonnen und wirft die jahrzehntelangen Bemühungen für stärkere Abrüstung um Jahr(zehnt)e zurück. Der "New Start"-Vertrag für strategische Atomwaffen läuft 2021 aus und die aktuelle Weltpolitik kann uns leider nicht hoffnungsvoll stimmen. 

Die gesamte Zivilgesellschaft und besonders die jüngeren Generationen sind gefragt, damit es nicht erneut heißt: "Zurück in die Vergangenheit". Bei ICAN & DGVN setzen sich viele Freiwillige für eine atomare Abrüstung ein und versuchen dieses wichtige Thema durch verschiedene Bildungsangebote weiteren Menschen zugänglich zu machen. Bei unserem gemeinsamen Wochenendseminar möchten wir die Mitglieder beider Gruppen zusammenbringen um gemeinsam mehr über das Thema Abrüstung zu lernen und ausgestattet mit diesem Wissen zurück in unser Projekte zu gehen. Bei der DGVN können die Teamer im Projekt UN im Klassenzimmer dieses Wissen direkt an die Schülerinnen und Schüler weitergeben und somit neue Multiplikatoren für eine weltweite Abrüstung gewinnen. Die jungen ICAN-Abrüstungsbotschafter*innen, setzen sich deutschlandweit für das Verbot von Atomwaffen ein.

Programm und Anmeldung

Veranstalter: 
International Campaign to Abolish Nuclear Weapons (ICAN) und Deutsche Gesellschaft für die Vereinten Nationen e.V. (DGVN)
Veranstaltungsort
Name: 
Naturfreundehaus Hannover
Straße: 
Hermann-Bahlsen-Allee 8
Ort: 
30655 Hannover
Anmeldefrist: 
15. Oktober 2019
Termin
von: 
Freitag, 15. November 2019 - 17:00
bis: 
Sonntag, 17. November 2019 - 13:00