Afghanistan 2016: Zurück in die Zukunft?

XXX. Villigster Afghanistan-Tagung
Veranstaltungstyp: 
Fachtagungen und Konferenzen

Die Entwicklung seit dem Amtsantritt von Präsident Ashraf Ghani 2014 zeigt eher düsteres Bild von Afghanistan: Die wenigen Erfolge in den Bereichen Bildung, Gesundheit und Sicherheit werden überlagert von einem radikalen Anstieg an Gewalt, Unsicherheit und massiven Fluchtbewegungen. Deutschland ist hier in mehrfacher Hinsicht auf lange Sicht involviert: Die Frage, ob Afghanistan den Frieden für sich und seine Nachbarn gewinnen kann, bleibt eine der zentralen Herausforderungen deutscher Außenpolitik (und in der Flüchtlingsfrage: auch der Innenpolitik). Weder politisch noch gesellschaftlich und medial lässt sich Afghanistan nach fast 15 Jahren aus deutscher Perspektive einfach abhaken.

Die Tagung wird  einen evaluierenden Rückblick auf die positiven wie negativen Erfahrungen aus den bisherigen inneren Entwicklungen in Afghanistan und den internationalen Beziehungen werfen. Daneben gilt es intensiv die Fragen in den Blick zunehmen, die die Belastbarkeit und (noch) vorhandene Strukturen einer "afghanischen Identität" zum Thema machen, um daraus Perspektiven für eine friedliche zukünftige Entwicklung ableiten zu können. Wie kann eine Neuausrichtung von innen und außen gestaltet werden, damit Afghanistan auf seinem Weg in die Zukunft nicht mehr denn je in der Vergangenheit landen wird?

Mehr Informationen und Anmeldung
Programm
 

Termin
von: 
Freitag, 25. November 2016 - 15:00
bis: 
Dienstag, 27. September 2016 - 13:00