Ausbildung zur Berater*in für gewaltfreie Konflikttransformation und soziale Bewegungen

KURVE Wustrow bietet eine praxisorientierte Ausbildung an

KURVE Wustrow bietet eine 16-monatige praxisorientierte Ausbildung an, die für den Einsatz als Friedensfachkraft im Zivilen Friedensdienst oder auch als Bewegungsarbeiter*in im In- und Ausland qualifiziert.

Besonderheiten der Ausbildung

  • Hohe Praxisorientierung durch mindestens dreimonatigen Praxisteil mit begleitender
    Beratung durch den Kurstrainer
  • Gute Vernetzung durch Angebote an Praxisplätzen in der Friedens‐ und Bewegungsarbeit im
    In‐ und Ausland
  • Unser Verständnis von ziviler Konfliktbearbeitung beinhaltet ausdrücklich auch gewaltfreie
    Aktion und soziale Bewegungen
  • Reflektion der eigenen Rolle und Haltung
  • Befähigung zu konfliktsensiblem Projektmanagement (z.B. Do no harm)
  • Hohe Bedeutung der Partnerorientierung in der Friedens‐ und Bewegungsarbeit.

Praxisplätze

Die Teilnehmenden organisieren sich eigenverantwortlich ihren Praxisplatz. Für die Kontaktaufnahme mit Organisationen / Initiativen steht ein Merkblatt zur Praxisphase zur Verfügung.

Die KURVE Wustrow bietet einige Praxisplätze an.

Ausführliche Informationen wie Hauptaufgaben, zeitlicher Rahmen, Bewerbungsmodalitäten und etwaige Vergütung sind in den jeweiligen Praxisplatz-Profilen festgehalten. Diese Details über einen bestimmten Praxisplatz können nach verbindlicher Anmeldung per Email eingesehen werden.

Auch eine Junior-Fachkraftstelle der KURVE Wustrow zählt zu den Praxisplätzen - mehr Infos zur Bewerbung für diese Stelle finden sich jeweils im April/Mai eines Jahres auf ihrer Homepage.

Anmeldefrist: 
15.06.2019
Termin
von: 
Donnerstag, 19. September 2019 (Ganztägig)
bis: 
Sonntag, 22. September 2019 (Ganztägig)
Anmeldekontakt: 
Ambalika Wilhelm ausbildung(at)kurvewustrow.org