Braucht die Bundeswehr bewaffnete Drohnen?

Studientag und Podiumsdiskussion der EKD in Berlin
Veranstaltungstyp: 
Veranstaltungen

Um die Ausrichtung der deutschen Außen-, Sicherheits- und Verteidigungspolitik werden in diesen Monaten intensive Debatten geführt. Die evangelische Kirche hat sich an den Diskussionen um die großen Richtungsentscheidungen deutscher Politik seit den 1950er Jahren immer mit prominenten Beiträgen beteiligt. Der Rat der Evangelischen Kirche in Deutschland möchte sich aktuell ein Urteil bilden über die anstehenden Entscheidungen zur Beschaffung neuer Waffensysteme für die Bundeswehr und hier insbesondere über die Frage, ob die Bundeswehr mit bewaffneten oder doch bewaffnungsfähigen  unmanned aerial vehicles (UAV), sogenannten „Kampfdrohnen“, ausgerüstet werden soll.

 

Der Rat der EKD lädt gemeinsam mit den Evangelischen Akademien Loccum und Berlin sowie dem Evangelischen Kirchenamt für die Bundeswehr zu einer Diskussion ein. Leitfrage ist dabei, welche Bedeutung der Drohnentechnologie im Kontext einer „Ethik rechtserhaltender Gewalt“ zukommen kann. Erhöht die Drohnentechnologie die Gefahr der Eskalation oder kann sie in Einsätzen dazu beitragen, Konfliktherde zu begrenzen? Dient der Einsatz bewaffneter oder bewaffnungsfähiger Drohnen der Durchsetzung oder Wiederherstellung des Rechts? Welches sicherheitspolitische Gesamtkonzept steht hinter ihrer Anschaffung? Für welche Einsatzszenarien benötigt die Bundes-wehr Kampfdrohnen? Wir wollen diskutieren, ob und unter welchen Bedingungen der Einsatz von Kampfdrohnen friedensethisch erlaubt, geboten oder verboten sein kann.

 

Der Studientag soll auch einen Beitrag leisten, die künftige Ausrichtung deutscher Außen-, Sicherheits- und Verteidigungspolitik zu beurteilen.

AnhangGröße
PDF icon TG31A_Programm.pdf188.02 KB
Veranstalter: 
EKD in Kooperation mit der Evangelischen Akademie zu Berlin und der Evangelischen Akademie Loccum
Referenten: 
Veranstaltungsort
Name: 
Magnus-Haus
Straße: 
Am Kupfergraben 7
Ort: 
10117 Berlin
Anmeldefrist: 
Förderhinweise
Termin
von: 
Donnerstag, 25. September 2014 - 21:00
bis: 
Donnerstag, 25. September 2014 - 22:30
Kosten: 
Anmeldekontakt: 
huschke(at)eaberlin.de