Building peace together, Bedingungen und Herausforderungen für eine transformative Friedenspädagogik

Expertentagung veranstaltet von EIRENE
Veranstaltungstyp: 
Fachtagungen und Konferenzen

EIRENE veranstaltet vom 6. bis 8. Oktober die friedenspolitische Tagung: „Building peace together, Bedingungen und Herausforderungen für eine transformative Friedenspädagogik“ mit Partnern aus Bolivien, Burundi, Burkina Faso, Deutschland, DR Kongo, Marokko, Nicaragua, Niger, Rumänien und Uganda. Die Tagung findet in der evangelischen Landjugendakademie in Altenkirchen statt.

Welchen Beitrag kann Friedensarbeit auf dem Weg zu einem nachhaltigen und gerechten Frieden leisten? Diese Frage wird von rund 70 Teilnehmer/innen aus Friedensorganisationen, der Entwicklungszusammenarbeit, der Fair Trade-Bewegung und Politik diskutiert werden Ziel der Tagung ist einen Nord-Süd-Dialog über Friedensarbeit zu ermöglichen.

Dabei stehen folgende Themen im Mittelpunkt:

  • gerechter globaler Handel,
  • Friedens- und Gewaltpotentiale von Religionen,
  • Rolle der Zivilgesellschaft unter autoritären Regimen,
  • die notwendige Verbindung von Armutsbekämpfung und Friedensarbeit,
  • die Stärkung von Frauen als Friedensakteurinnen.

Dabei sollen Lehren aus jahrzehntelangen, gemeinsamen Erfahrungen gezogen und zugleich die Herausforderungen von Friedensarbeit diskutiert werden. Ein Thema, das angesichts von sich verengenden politischen Räumen und einer Globalisierung, die bis heute die strukturelle Gewalt von Jahrhunderten von Kolonialismus und Rassismus reproduziert, nicht an Bedeutung verliert. Zum Abschluss der Tagung am Sonntag, den 8. Oktober, um 10:30 Uhr, wird ein gemeinsames friedenspolitisches Positionspapier vorgestellt. 

Programm

Termin
von: 
Freitag, 6. Oktober 2017 - 17:00
bis: 
Sonntag, 8. Oktober 2017 - 12:15