Flucht und Migration im Kontext von Frieden, Sicherheit und Entwicklung

Seminar in der Reihe Entwicklungspolitische Diskurse im GSI in Bonn
Veranstaltungstyp: 
Fortbildungen und Trainings

Durch Vorträge, Diskussionen, Open Space-Einheiten und Exkursionen in den mehrtägigen Workshops werden unterschiedliche Sichtweisen zu dem Themenkomplex Migration und seiner Rolle in der Entwicklungspolitik dargestellt. Hierbei geht es, auch vor dem Hintergrund der Diskussion um Fluchtursachenbekämpfung und sicherheitspolitischer Implikationen darum, Verständnis und Bewusstsein dafür zu wecken bzw. zu vertiefen, dass es als gesamtgesellschaftliche Aufgabe verstanden werden muss, für einen gerechten Interessenausgleich in der EINEN Welt zu sorgen.

Davon ausgehend werden die Teilnehmenden angeregt, konkrete Erfahrungen aus der Maßnahme in den Kontext ihres Lebensumfelds / ihrer Organisation zu tragen und so zu Promotoren des Wandels zu einem globalen Bewusstsein zu werden. Hierzu sollen partizipativ mit den Teilnehmenden in allen Veranstaltungen der Reihe Manuals entwickelt werden, die als Informationsgrundlage (Wiki) und Handlungsimpuls dienen und Anreize für ein nachhaltiges und verstetigtes entwicklungspolitisches Engagement liefern.

Ein Seminar für entwicklungspolitisch Interessierte, Engagierte in der Entwicklungszusammenarbeit, Studierende und MultiplikatorInnen der Nachhaltigkeitsthematik.

Anmeldung

Veranstaltungsort
Name: 
Gustav-Stresemann-Institut e.V.
Straße: 
Langer Grabenweg 68
Ort: 
53175 Bonn
Termin
von: 
Freitag, 19. Juli 2019 (Ganztägig)
bis: 
Sonntag, 21. Juli 2019 (Ganztägig)