Freiheit, Frieden, Sicherheit und Entwicklung: Die Vereinten Nationen zwischen Anspruch und Wirklichkeit

Podiumsdiskussion am 27. Oktober 2020
Veranstaltungstyp: 
Vorträge und Abendveranstaltungen

Der Minister für Bundes- und Europaangelegenheiten sowie Internationales des Landes Nordrhein-Westfalen und das Bonner Friedens- und Konfliktforschungsinstitut BICC laden am 27. Oktober 2020 zu einer hybriden Diskussionsveranstaltung ein. Gemeinsam mit DIE und CASSIS wollen sie eine politische Standortbestimmung der Rolle der Vereinten Nationen in Bezug auf die Themenfelder Frieden, Sicherheit und Entwicklung vornehmen.

Unter dem Titel „Freiheit, Frieden, Sicherheit und Entwicklung: Die Vereinten Nationen zwischen Anspruch und Wirklichkeit" diskutieren am 27. Oktober, 18.30 bis 20.00 Uhr, in Düsseldorf und online folgende Expertinnen und Experten aus der UN-Stadt Bonn:

  • Dr. Anna-Katharina Hornidge, Direktorin, Deutsches Institut für Entwicklungspolitik (DIE)
  • Dr. Conrad Schetter, wissenschaftlicher Direktor, BICC (Bonn International Center for Conversion)
  • Dr. Ulrich Schlie, Henry Kissinger-Professur, Center for Advanced Security and Strategic Integration Studies (CASSIS)
  • Jakob Rhyner (Moderation), Wissenschaftlicher Direktor, Innovation Campus Bonn, eh. United Nations University

Begrüßung: Dr. Stephan Holthoff-Pförtner, Minister für Bundes- und Europaangelegenheiten sowie Internationales des Landes Nordrhein-Westfalen

Einladung

Anmeldung

Veranstalter: 
Referenten: 
Veranstaltungsort
Name: 
Straße: 
Ort: 
Anmeldefrist: 
Förderhinweise
Termin
von: 
Dienstag, 27. Oktober 2020 - 18:30
bis: 
Dienstag, 27. Oktober 2020 - 20:00
Kosten: 
Anmeldekontakt: