Frieden - Konflikt - Wissenschaft. Reflexionen zwischen Forschung und Praxis

Tagung an der Evangelischen Akademie Villigst
Veranstaltungstyp: 
Fachtagungen und Konferenzen

Friedensforschung leistet seit Jahrzehnten wichtige Beiträge zur Analyse von Konflikten, will zur Eindämmung von Gewalt beitragen und trägt Kontroversen um den Friedensbegriff aus. Sie weckt hohe Erwartungen in Wissenschaft, Politik und Gesellschaft. Wie wurde und wird die Friedens- und Konfliktforschung den daraus erwachsenden Anforderungen gerecht? Wie bleibt sie praxisrelevant bei der beständigen Gefahr, politisch instrumentalisiert zu werden? Auch die "Prognosefähigkeit" der Friedens- und Konfliktforschung ist umstritten? Welche Beiträge leistet sie darüber hinaus zur politischen Entscheidungsfindung? Ein zentraler Anspruch ist ein fruchtbarer Wissenschafts-Praxis-Transfer (in beide Richtungen) - etwa in Themenfeldern wie Transitional Justice, Sicherheits-Sektor-Reform, Zivile Konfliktbearbeitung. Reflexionen zu diesen und ähnlichen Fragen stehen im Mittelpunkt der Tagung der Evangelischen Akademie Villigst in Kooperation mit der Arbeitsgemeinschaft für Friedensund Konfliktforschung e.V. (AFK), die in diesem Jahr auf ihr 50-jähriges Bestehen zurückblicken kann.

Anmeldung
Programm

Veranstalter: 
In Kooperation mit Arbeitsgemeinschaft für Friedens- und Konfliktforschung e.V.
Referenten: 
Veranstaltungsort
Name: 
Straße: 
Ort: 
Anmeldefrist: 
Förderhinweise
Termin
von: 
Donnerstag, 12. April 2018 - 13:30
bis: 
Samstag, 14. April 2018 - 13:00
Kosten: 
Anmeldekontakt: