»Frieden ist machbar!« 125 Jahre Deutsche Friedensgesellschaft (DFG) – Strategien, Aktionen, Erfolge

Veranstaltung der DFG-VK im Rahmen der Bonner Friedenstage
Veranstaltungstyp: 
Vorträge und Abendveranstaltungen

125 Jahre Einsatz für Frieden – in der Geschichte der DFG spiegelt sich das Wirken des organisierten Pazifismus in Deutschland: Kampf gegen Nationalismus, Rüstung und Krieg, für Abrüstung und Kriegsdienstverweigerung; Bemühungen um zivile Konfliktlösungen wie Aufbau einer internationalen Rechtsorganisation, Versöhnung mit ehemaligen Feindstaaten und internationale Zusammenarbeit. Persönlichkeiten wie Bertha von Suttner, Carl von Ossietzky und Martin Niemöller wirkten in der DFG, die an den gro- ßen Aktionen der Friedenbewegung mit eigenen Akzenten maßgeblich beteiligt war. Der Historiker Guido Grünewald erzählt mit Fotos von den Aktivitäten der PazifistInnen, den Repressalien gegen sie und ihren Erfolgen. 

Die Veranstaltung findet im Rahmen der Bonner Friedenstage 2017 statt.

Veranstalter: 
Deutsche Friedensgesellschaft-Vereinigte KriegsdienstgegnerInnen (DFG-VK)
Referenten: 
Guido Grünewald
Veranstaltungsort
Name: 
Trinitatiskirche (Pavillon)
Straße: 
Brahmsstr. 14
Ort: 
Bonn
Anmeldefrist: 
Förderhinweise
Termin
von: 
Donnerstag, 28. September 2017 - 20:00
bis: 
Donnerstag, 28. September 2017 - 22:00
Kosten: 
Anmeldekontakt: