Frieden verstehen – Konflikte gestalten

Peace Summer School Augsburg
Veranstaltungstyp: 
Fortbildungen und Trainings

Das Zusammenleben verschiedener Konfessionen und Religionen, die Regelung von Konflikten mithilfe von Institutionen, die Frage der Machtverteilung und Freiheiten von Mehrheit und Minderheit – auch heute, viereinhalb Jahrhunderte nach dem Augsburger Religionsfrieden von 1555, stellen sich uns noch ähnliche Fragen wie im damaligen Konflikt zwischen Katholiken und Protestanten. Interessant ist es, zu hinterfragen welches Verständnis von Frieden unserem Handeln und Wirken heute zugrunde liegt? Wie können wir Konflikte in unserem Umfeld - privat, in der Arbeit oder der Gesellschaft - gestalten?

Die Peace Summer School bietet die Möglichkeit sich im Rahmen von vier Modulen (à 20 Kursstunden) intensiv mit diesen Fragen und dem Umgang mit Konflikten aus unterschiedlichsten Perspektiven im Austausch mit den Referent*innen und anderen Teilnehmenden auseinanderzusetzen. Ergänzt wird dies durch ein abwechslungsreiches und vielfältiges Rahmenprogramm. Die Veranstaltung findet in deutscher Sprache statt. Die Peace Summer School ist ein Angebot für alle Interessierten der Friedensstadt Augsburg und Studierende mit Interesse an Friedens- und Konfliktforschung.

Mehr Informationen und Anmeldung

Veranstalter: 
Lehrstuhl für Politikwissenschaft, Schwerpunkt Friedens- und Konfliktforschung der Universität Augsburg
Referenten: 
Veranstaltungsort
Name: 
„Hollbau“ Evangelisches Forum Annahof
Straße: 
Im Annahof 4
Ort: 
86150 Augsburg
Anmeldefrist: 
30. Juni 2017
Förderhinweise
Termin
von: 
Montag, 31. Juli 2017 (Ganztägig)
bis: 
Samstag, 5. August 2017 (Ganztägig)
Kosten: 
Anmeldekontakt: