Friedens- und Konfliktforschung – Perspektiven für Bayern

Fachgespräch in München
Veranstaltungstyp: 
Vorträge und Abendveranstaltungen

Bayern ist, was die universitäre ebenso wie die außeruniversitäre Friedens- und Konfliktforschung betrifft, ein weißer Fleck auf der Landkarte. Das muss sich ändern. Denn die sicherheitsrelevante Dimension und die zunehmende gesellschaftliche Bedeutung des Themenfeldes ist angesichts aktueller Entwicklungen im rüstungstechnischen Bereich augenfällig.

Der Wissenschaftsrat hat dieses Forschungsfeld mit sämtlichen universitären und außeruniversitären Einrichtungen in Deutschland evaluiert und dazu kürzlich seine Empfehlungen ausgesprochen. In einem Fachgespräch sollen die wichtigsten Ergebnisse der Untersuchung vorgestellt werden, um anschließend zu fragen: Welche Schlussfolgerungen lassen sich für den Wissenschaftsstandort Bayern daraus ableiten? Wie lauten die Forderungen an die Politik? Wie könnte eine außeruniversitäre Einrichtung für Konfliktprävention und Konfliktbearbeitung in Bayern aussehen und welche konkreten Schritte sind notwendig, um ein solches Vorhaben praktisch zu verwirklichen?

Programm und Anmeldung

Veranstalter: 
Referenten: 
Veranstaltungsort
Name: 
Bayerischer Landtag
Straße: 
Maximlianeum, Saal 1
Ort: 
81627 München
Anmeldefrist: 
Förderhinweise
Termin
von: 
Donnerstag, 17. Oktober 2019 - 18:00
bis: 
Donnerstag, 17. Oktober 2019 - 20:00
Kosten: 
Anmeldekontakt: