"Human Rights Matter" - Irakische Filme im Rahmen des One World Berlin Filmfestivals

Veranstaltung des Deutschen Instituts für Menschenrechte

Das Deutsche Institut für Menschenrechte lädt ein zu irakischen Filmen im Rahmen des ONE WORLD BERLIN Filmfestivals für Menschenrechte und Medien. Die irakischen Kurzfilme "Human Rights Matter" greifen unterschiedliche Menschenrechtsthemen auf. Sie sind unter Anleitung des irakischen Filmemachers Kasim Abid entstanden. Dieses Dokumentarfilmprojekt wurde vom Deutschen Institut für Menschenrechte und dem Goethe-Institut Irak in Kooperation mit dem Independent Film & Television College Baghdad organisiert und durch das Auswärtige Amt gefördert. Auf dem 4. Golf Film Festival in Dubai wurden zwei der Filme ausgezeichnet. Der erste Film, "Charcoal and Ashes" von Hussein Mohsen, zeigt eindrücklich die Folgen von Armut, hier die Zerstörung der irakischen Umwelt durch Abholzung zur Brennholzgewinnung. Der zweite Film, "Sing Your Song" von Omar Falah, porträtiert einen irakischen Sänger, der aufgrund der derzeitigen politischen Situation kaum mehr auftreten kann.

 

18:00 Uhr: Human Rights Matter, Arsenal, Kino 2

Kurzfilme zum Thema Menschenrechte im Irak, Independent Film &Television College Baghdad, OmE

Diskussion: Kasim Abid (Live-Skype), Bettina Hildebrand, Deutsches Institut für Menschenrechte

Moderation: Irit Neidhart, mec film (middle eastern cinemas)

 

19:30 Uhr: Life after the Fall, Arsenal, Kino 2

Kasim Abid Irak/Großbritannien 2008, 155 Min., OmE

In "Life after the Fall" zeichnet der irakische Regisseur Kasim Abid ein Panorama des Lebens nach dem Sturz Saddam Husseins unter US-Besatzung. Der Film wurde mit dem Filmpreis des Bayerischen Rundfunks und der Telepool auf dem DOK.FEST 2008 in München ausgezeichnet.

 

Weitere Informationen:

Ulla Niehaus, Deutsches Institut für Menschenrechte

Tel.: 030 25 93 59 - 13

E-Mail: niehaus [at] institut-fuer-menschenrechte.de (niehaus@institut-fuer-menschenrechte.de)

 

One World Berlin Programm 2011

Veranstalter: 
Deutsches Institut für Menschenrechte
Veranstaltungsort
Name: 
Kino Arsenal
Straße: 
Potsdamer Str. 2
Ort: 
10785 Berlin
Termin
von: 
Samstag, 26. November 2011 - 18:00
bis: 
Samstag, 26. November 2011 - 23:00