Kampfdrohnen ächten

Veranstaltung des Instituts für konstruktive Konfliktaustragung und Mediation (ikm) in Hamburg
Veranstaltungstyp: 
Vorträge und Abendveranstaltungen

Die Veranstaltung beschäftigt sich mit dem Thema, dass Kriege heute mit Kampf­drohnen noch wahrscheinlicher werden. Der Hintergrund ist die Automatisierung der Kriegsführung und die Vorstellung, dass Kampfdrohnen ohne eigene Verluste an Menschenleben eingesetzt werden könnten. Der Referent des Abends, Brian Terrell ist Aktivist der US-amerikanischen Friedensorganisation „Voices for Crea­tive Non-Violence“. Er nahm an Delegationen nach Afghanistan und Pakistan teil. Dort begegnete er Opfern US-amerikanischer Drohnenangriffe. Lühr Henken ist Spre­c­her des Bundesausschusses Friedensratschlag. Er informiert über die Situat­i­on in der BRD und die Bestrebungen Kampfdrohnen für die Bundeswehr zu beschaf­fen.

Referenten: 
Brian Terrell, „Voices for Crea­tive Non-Violence“, USA; Lühr Henken, Bundesausschuss Friedensratschlag
Veranstaltungsort
Name: 
Friedenskirche
Straße: 
Otzenstraße 19
Ort: 
Hamburg
Anmeldefrist: 
15. Oktober 2013
Termin
von: 
Donnerstag, 17. Oktober 2013 - 19:00
bis: 
Donnerstag, 17. Oktober 2013 - 21:00