Konflikte beenden, lösen oder transformieren?

Veranstaltung der Projektgruppe Zivile Konfliktbearbeitung Rhein Main in Mainz
Veranstaltungstyp: 
Fachtagungen und Konferenzen

In der Reihe "Neue Ideen der Friedensforschung" spricht Daniela Pastoors (Uni Marburg) zum Thema: "Konflikte beenden, lösen oder transformieren?". Sie wird der Frage nachgehen, wie Haltung und Herangehensweise die Konfliktbearbeitung prägen, um Konflikte möglichst erfolgreich zu transformieren.

Daniela Pastoors arbeitet als Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Erziehungswissenschaft in Marburg, lehrt im Bereich Konfliktbearbeitung und Beratung und forscht zum Thema »Friedensprozesse begleiten. Beratung im Kontext des Zivilen Friedensdienstes«. Sie ist ausgebildete Friedens- und Konfliktberaterin und hat Friedens- und Konfliktforschung, Kultur- und
Sozialanthropologie und Politikwissenschaft studiert. Praktische Konfliktarbeit hat sie als Menschenrechtsbeobachterin auf den Philippinen und in der Begleitung von Frauenrechtsaktivistinnen verschiedener Länder in einem Peacebuilding-Projekt geleistet. Als Teil einer Forumtheatergruppe ist ihr daran gelegen, Konflikte ganzheitlich anzugehen und zur kreativen Nutzung der Konfliktenergien anzuregen.

Mehr Informationen

Veranstalter: 
Projektgruppe Zivile Konfliktbearbeitung Rhein Main
Referenten: 
Daniela Pastoors
Veranstaltungsort
Name: 
Landeszentrale für politische Bildung in Mainz
Straße: 
Am Kronberger Hof 6
Termin
von: 
Freitag, 9. Juni 2017 - 16:00
bis: 
Freitag, 9. Juni 2017 - 18:00
Anmeldekontakt: 
friedensarbeiter[at]pax-christi.de