„Kooperation im Spannungsfeld: Zum Verhältnis von Entwicklungs- und Sicherheitspolitik"

Heidelberger Dialog zur Internationalen Sicherheit
Veranstaltungstyp: 
Fachtagungen und Konferenzen

Das Forum für internationale Sicherheit Heidelberg lädt zum diesjährigen Heidelberger Dialog zur Internationalen Sicherheit zum Thema „Kooperation im Spannungsfeld: Zum Verhältnis von Entwicklungs- und Sicherheitspolitik" vom 19.-21. Oktober 2012 in Heidelberg ein.

Wie können, sollen und müssen entwicklungs- und sicherheitspolitische Strategien miteinander verknüpft oder voneinander getrennt werden, um angesichts sich abzeichnender globaler Herausforderungen gemeinsam erfolgreich zu sein, ohne sich gegenseitig zu blockieren oder gar zu gefährden? Diese und weitere Fragen werden im Mittelpunkt des diesjährigen HDiS stehen. Zur Teilnahme eingeladen sind Studierende aller Fachrichtungen sowie junge Berufstätige.

 

Programm

 

Freitag, 19. Oktober

Keynote "Ist Sicherheit ohne Entwicklung denkbar? Antworten der Entwicklungspolitik auf die sicherheitspolitischen Herausforderungen des 21. Jahrhunderts"

 

Samstag, 20. Oktober

Einführungsvorlesung "Grundzüge nationaler und internationaler Entwicklungspolitiken im 21. Jahrhundert"

 

Paneldiskussion "Entwicklung durch Sicherheit oder Sicherheit durch Entwicklung?"

 

Vertiefung der Diskussion in Workshops und Erarbeitung von Lösungsstrategien in Kleingruppen

Präsentation der Ergebnisse im Plenum und anschließende Aussprache

 

Sonntag, 21. Oktober

Workshops I

Implementierung entwicklungs-/sicherheitspolitischer Strategien „vor Ort"

 

Workshops II

Implementierung entwicklungs-/sicherheitspolitischer Strategien „vor Ort"

 

Abschließende Diskussion und Zusammenfassung der Ergebnisse aus den Workshops im Plenum

 

Podiumsdiskussion "Entwicklung als strategische Herausforderung? Zehn Jahre Europäische Sicherheitsstrategie"

 

Teilnahmebedingungen

Für die Teilnahme ist ein ausgefülltes Anmeldeformular und ein kurzes Motivationsschreiben einzureichen. Die Teilnahmegebühr beträgt 45€, inklusive Konferenzdinner.

 

 

Veranstalter: 
Forum für Internationale Sicherheit Heidelberg
Referenten: 
Dirk Niebel, MdB, Bundesminister für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, Prof. Dr. Sebastian Harnisch, Universität Heidelberg, BrigGen Frank Leidenberger, Kommando Operative Führung Eingreifkräfte, Bundeswehr, Dr. Elisabeth Schöndorf, Stiftung Wissenschaft und Politik (SWP), Dr. Susanne Geipert, GiZ Senegal
Veranstaltungsort
Ort: 
Heidelberg
Anmeldefrist: 
15. August 2012
Termin
von: 
Freitag, 19. Oktober 2012 - 18:00
bis: 
Sonntag, 21. Oktober 2012 - 15:00