Die Kunst der Konfliktbearbeitung

Informationsabende zur Weiterbildung in Bern
Veranstaltungstyp: 
Vorträge und Abendveranstaltungen

Das Institut für Konfliktbearbeitung und Friedensentwicklung (ICP) bietet zum achten Mal den Weiterbildungsgang „Die Kunst der Konfliktbearbeitung“ an, der zur Anerkennung als zertifizierte Mediatorin oder Mediator berechtigt. Der eineinhalb Jahre dauernde Weiterbildungsgang, der im April 2018 beginnt, fokussiert neu auf interkulturelle und internationale Mediation, die in Zukunft immer mehr an Bedeutung gewinnt. Dabei legen wir den entwicklungspolitischen Schwerpunkt der Friedensarbeit auf den afrikanischen Kontinent.

Die Dozenten sind ausgewiesene Expertinnen und Experten auf ihrem Gebiet. Sie vermitteln ihr Wissen und Know-how aus Praxis und Wissenschaft und legen dabei besonderen Wert auf einen starken Praxisbezug, um die Studierenden auf die Begleitung in schwierigen Konfliktsituationen vorzubereiten.
Um den entwicklungspolitischen Aspekt in der internationalen Mediation zu vertiefen, findet ein Blockmodul in Marokko mit einem entsprechenden Rahmenprogramm statt.

Informationsabende in Bern:

Donnerstag, 16. November 2017, 18.30 – 20.00 Uhr
Donnerstag, 14. Dezember 2017, 18.30 – 20.00 Uhr

Mehr Informationen

Veranstalter: 
Referenten: 
Veranstaltungsort
Name: 
Straße: 
Ort: 
Anmeldefrist: 
Förderhinweise
Termin
von: 
Donnerstag, 16. November 2017 - 18:30
bis: 
Donnerstag, 16. November 2017 - 20:00
Kosten: 
Anmeldekontakt: