Lokale Friedensarbeit stärken – Fundament für dauerhaften Frieden schaffen

Berliner Sommerdialog der Stiftung Entwicklung und Frieden
Veranstaltungstyp: 
Fachtagungen und Konferenzen

Die öffentliche Aufmerksamkeit bei der Bearbeitung gewaltsamer Konflikte liegt meist auf internationalen Friedens- und Geberkonferenzen, auf Vermittlungs- und Friedensmissionen internationaler Organisationen sowie auf Friedensverhandlungen auf nationaler Ebene. Dabei spielt gerade die lokale Friedensarbeit eine wichtige Bedeutung als Fundament eines dauerhaften Friedens. Auch die Vereinten Nationen stellen im „Sustaining Peace“-Prozess den Aufbau lokaler und nationaler Friedensstrukturen in den Vordergrund.

Im Rahmen des Berliner Sommerdialogs 2018 gehen wir der Frage nach, welche Chancen und Herausforderungen lokale Friedensarbeit bietet. Ein Fokus liegt dabei auf der Arbeit und Zusammensetzung lokaler Friedens-Komitees. Wie können Frauen und junge Menschen stärker eingebunden werden? Welchen Beitrag leisten lokale Friedens-Komitees für nationale und internationale Friedensprozesse? Welche Art der Unterstützung von außen dient der lokalen Friedensarbeit auch langfristig?

Am Vorabend der Fachkonferenz diskutieren wir in einer öffentlichen Abendveranstaltung die Rolle lokaler Medien in gewaltsamen Konflikten.

Öffentliche Abendveranstaltung, 29. Mai 2018

Friedensförderung durch Medienarbeit? Die Rolle lokaler Medien in gewaltsamen Konflikten

Berliner Rathaus, 17.30 Uhr (Registrierung ab 17.00 Uhr)

Das Programm zur Abendveranstaltung finden Sie hier.

Bitte melden Sie sich bis zum 23. Mai 2018 an.

- Konferenzsprachen Deutsch/Englisch (Simultandolmetschung) -

Fachkonferenz, 30. Mai 2018

Ein ausführliches Programm findet sich hier.

Die Teilnahme ist nur auf persönliche Einladung möglich.
Sollten Sie Interesse haben, schreiben Sie bitte eine E-Mail an neubauer [at] sef-bonn.org.

- Konferenzsprachen Deutsch/Englisch (Simultandolmetschung) -

Veranstalter: 
Referenten: 
Veranstaltungsort
Name: 
Berliner Rathaus
Straße: 
Ort: 
Anmeldefrist: 
Förderhinweise
Termin
von: 
Dienstag, 29. Mai 2018 - 17:30
bis: 
Mittwoch, 30. Mai 2018 (Ganztägig)
Kosten: 
Anmeldekontakt: