Veranstaltungen

Colombia's Path to Peace

Summer School at swisspeace in Basel

How can peace and conflict studies contribute to understanding the conflict dynamics in Colombia, and how can insights from Colombia advance academic research? swisspeace’s 5-day summer school provides an overview of current academic and policy debates on conflict resolution, peacebuilding and state building and critically reflects on their relevance for the Colombian context.

Termin
von: 
Montag, 25. Juni 2018 (Ganztägig)
bis: 
Freitag, 29. Juni 2018 (Ganztägig)

Internationale Menschenrechtsbeobachtung in Philippinen

IPON Einstiegsseminar in Magdeburg

In Rollenspielen, Vorträgen und Kleingruppenarbeit werden Grundlagen für die Menschenrechtsbeobachtung von  Menschenrechtsverteidiger*innen wie indigenen Gruppen, Kleinbauern, Gewerkschaftsführer*innen und Friedensaktivist*innen in den Philippinen vermittelt. Dieses Einstiegsseminar von IPON behandelt die Instrumente der Menschenrechtsbeobachtung, das Schutzkonzept für Menschenrechtsverteidiger*innen, die aktuelle Menschenrechtssituation und stellt die begleiteten Menschenrechtsverteidiger*innen vor. Im Rahmen von insgesamt vier verpflichtenden Seminaren bereitet IPON seine

Termin
von: 
Freitag, 29. Juni 2018 (Ganztägig)
bis: 
Sonntag, 1. Juli 2018 (Ganztägig)

Engaging conflict: Prevention, management and resolution

Summer school in Torino

The Engaging Conflict Summer School is designed to equip committed students, early-career researchers and professionals with advanced tools to critically understand conflict and tackle it as a dynamic reality. Engaging Conflict’s faculty draws from a unique spectrum of expertise to train a select group of participants in assessing the complexity of conflict and post-conflict scenarios, and evaluating the relevance and impact of different policy choices or normative standings, from non-intervention to conflict prevention. 

Termin
von: 
Montag, 2. Juli 2018 (Ganztägig)
bis: 
Freitag, 13. Juli 2018 (Ganztägig)

Shrinking Space – Strategien zur Gestaltung von Handlungsräumen

35. Sommerakademie auf Burg Schlaining

In den letzten Jahren ist die Betätigung zivilgesellschaftlicher, multi- und bilateraler Akteure in der Friedens- und Entwicklungszusammenarbeit in vielen Ländern, auch in Europa und in konsolidierten Demokratien, zunehmend unter Druck geraten. Dabei wird vor allem der Vorwurf externer politischer Einflussnahme zur Rechtfertigung der Beschränkung der Arbeit internationaler und nationaler zivilgesellschaftlicher Gruppen, Nichtregierungsorganisationen und multi- und bilateraler Durchführungsorganisationen herangezogen.

Termin
von: 
Sonntag, 8. Juli 2018 (Ganztägig)
bis: 
Freitag, 13. Juli 2018 (Ganztägig)

Human Rights, Transitional Justice and the Protection of the Environment after Conflict

The Human Rights and Transitional Justice Summer School at Leiden University

The upcoming Human Rights and Transitional Justice Summer School 2018 will focus on the Protection of the Environment after Conflict. The five-day course will start with a general introduction to transitional justice, while the second part will explore the challenges related to environmental protection in the aftermath of conflict.

Termin
von: 
Montag, 9. Juli 2018 (Ganztägig)
bis: 
Freitag, 13. Juli 2018 (Ganztägig)

Dealing with the Past & Conflict Transformation

Course at swisspeace in Basel

Learn about the design and implementation of effective and transformative dealing with the past processes. Finding a way to deal with a violent past following events such as civil war, the end of an authoritarian regime or occupation, is often argued to be the basis for lasting peace, democracy and rule of law.

Termin
von: 
Montag, 10. September 2018 (Ganztägig)
bis: 
Freitag, 14. September 2018 (Ganztägig)

Frieden verORTEn

Fortbildung bei gewaltfrei handeln e.V. in Niedersachsen

Viele Kirchen wollen sich auf den Weg begeben, „Kirche des gerechten Friedens“ zu werden. Für diesen Weg braucht es Menschen, die sich dafür engagiert und qualifiziert einsetzen. Diese Fortbildung will jeden persönlich für diesen Weg stärken und dabei unterstützen, eine eigene Haltung der aktiven Gewaltfreiheit zu entwickeln.

Termin
von: 
Donnerstag, 13. September 2018 - 17:00
bis: 
Sonntag, 20. Januar 2019 - 14:00

CAS in Civilian Peacebuilding Essentials

Training at swisspeace in Basel

Get insights in research and practice of civilian peacebuilding and broaden your skills to work in fragile contexts. Civilian peacebuilding plays a crucial role in efforts to transform violent conflicts, promote peace, rebuild war-torn societies and prevent the recurrence of violence. This postgraduate course provides a holistic understanding of civilian peacebuilding.

Termin
von: 
Freitag, 21. September 2018 (Ganztägig)
bis: 
Freitag, 23. August 2019 (Ganztägig)

Save the date: Eine nachhaltige und lebenswerte Zukunft für alle schaffen – Auf dem Land und in der Stadt

Konferenz von VENRO, Plattform ZKB und acht weiteren zivilgesellschaftlichen Organisationen in Berlin

Die Weltbevölkerung nimmt stetig zu, und: Sie wird immer städtischer. Städte gelten oft als Zentren der Hochtechnologie, Knotenpunkte der Globalisierung und sozio-ökonomischer Chancen. Viele Menschen in Deutschland wie auch in den Ländern Afrikas, Asiens und Lateinamerikas zieht es in Großstädte wie Berlin, Lagos, Tokio, Mumbai oder Sao Paulo aber auch in kleine und mittlere Städte.

Termin
von: 
Montag, 24. September 2018 - 10:30
bis: 
Montag, 24. September 2018 - 18:00

Local Governance & Sub-National Peacebuilding, Social Cohesion and Violence Prevention

Training at International Peace and Development Training Centre (IPDTC) in Romania

Cities, towns and urban areas are often the worst affected by war. From civilian casualties to destruction of infrastructure, urban areas experience a massive cost of violence. They are increasingly a if not the principal site of battles and destruction in many armed conflicts. Until recently they have also been largely neglected by many peacebuilding programmes and peace processes – which often focus on national-level or rural, community-based processes.

Termin
von: 
Montag, 15. Oktober 2018 (Ganztägig)
bis: 
Donnerstag, 18. Oktober 2018 (Ganztägig)

Seiten