More Jobs for Women – a Chance for Peace: Economic Empowerment of Women in Regions in Crisis

Symposium im Rahmen der GIZ-Genderwoche in Bonn
Veranstaltungstyp: 
Fachtagungen und Konferenzen

Frauen zu stärken und Diskriminierung abzubauen, kommt Frauen sowie der nachhaltigen Entwicklung zugute. Gerade in Krisenregionen können Frauen ihr volles Potenzial oft nicht entfalten. Im Zuge der deutschen G7 Initiative zu „Women’s Economic Empowerment“ soll auf dieser Veranstaltung diskutiert werden, welchen Einfluss die wirtschaftliche Stärkung von Frauen auf die Stabilisierung sowie den wirtschaftlichen Aufbau einer Region und schlussendlich auf die Förderung von Frieden haben kann. Welche Rolle können die deutsche Entwicklungszusammenarbeit, Partnerländer, Unternehmen und Zivilgesellschaft einnehmen, um Jobs für Frauen zu schaffen und somit auch die Gleichberechtigung der Geschlechter zu fördern? Kann dadurch ein Beitrag zum Frieden geleistet werden?

Mit Beiträgen u.a. des BMZ, International Alert, Spark International, der KfW und von Dr. Christoph Beier, stellvertretender Vorstandssprecher der GIZ.

Eine Veranstaltung im Rahmen der GIZ-Genderwoche 2016 mit anschließendem Empfang und Gelegenheit zum Gespräch.

Die Veranstaltung findet in englischer Sprache statt.

Veranstalter: 
Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH in Kooperation mit dem Netzwerk Gender@International Bonn
Referenten: 
Veranstaltungsort
Name: 
GIZ Mäanderbau, großer Saal
Straße: 
Friedrich-Ebert-Allee 36
Ort: 
Bonn
Anmeldefrist: 
2. März 2016
Förderhinweise
Termin
von: 
Donnerstag, 10. März 2016 - 17:30
bis: 
Donnerstag, 10. März 2016 - 19:30
Kosten: 
Anmeldekontakt: 
Karin Steiner, gender(at)giz.de, Tel. +49 6196 79-1661