Veranstaltungen

Gender, Conflict & Peacebuilding Course

SwissPeace Course in partnership with the University of Basel

This course examines the relationship between gender, violent conflict, and peacebuilding. Participants will consider how war and militarism are highly gendered phenomena that impact men and women differently, and relatedly, how peacebuilding processes account for gendered dynamics. Throughout the course, participants will consider questions such as: how do gender stereotypes influence the way that we think about war and peace? What is the relationship between masculinity, militarism, and violence? How has feminist peace activism contributed to peacebuilding and why should peacebuilding processes remain attuned to local women’s peace movements? What are the strengths and limitations of the design and implementation of the UN Security Resolution 1325 on Women, Peace and Security? How does conflict open up potentially transformative spaces for gender relations, and how can peacebuilding processes foster rather than hinder the development of gender equality in post-conflict spaces? Ultimately, participants will gain an understanding of the gendered dimensions of violent conflict and peacebuilding as well as evaluate the respective policy frameworks that address these complexities.

Termin
von: 
Mittwoch, 19. Februar 2020 (Ganztägig)
bis: 
Freitag, 21. Februar 2020 (Ganztägig)

Mit Ärzten stoppt man keinen Völkermord! Grenzen und Dilemmata der humanitären Hilfe

Landau Peace Lecture der Friedensakademie Rheinland-Pfalz am 19.02.2020

Die Landau Peace Lecture mit Ulrike von Pilar, der Gründungspräsidentin von Ärzte ohne Grenzen, findet am 19.02.2020 im Alten Kaufhaus in Landau statt.

Termin
von: 
Mittwoch, 19. Februar 2020 - 18:30
bis: 
Mittwoch, 19. Februar 2020 - 20:00

Brücken und Brüche – Friedensbildung in unserer vielfältigen Gesellschaft

12. Tagung des Norddeutschen Netzwerkes Friedenspädagogik in Salem

"Brücken und Brüche. Friedensbildung in unserer vielfältigen Gesellschaft" ist der Titel der diesjährigen Tagung des Norddeutschen Netzwerkes Friedenspädagogik, die vom 20. bis 22. Februar 2020 in Salem stattfindet. Als Gast ist Ulrike Herrmann eingeladen. Sie wird darüber sprechen, dass unendliches Wirtschaftswachstum in einer endlichen Welt nicht möglich ist - und darauf schauen was das für Gegenwart und Zukunft bedeutet.

Termin
von: 
Donnerstag, 20. Februar 2020 (Ganztägig)
bis: 
Samstag, 22. Februar 2020 (Ganztägig)

Stärkung für die Friedensarbeit

Einkehrtage des Versöhnungsbundes (21.-25.02.2020 in Soest)

Unter dem Titel "Stärkung finden für die Friedensarbeit" finden vom 21.-25.2.2020 wieder Einkehrtage des Versöhnungsbundes statt. Dieses Mal vorbereitet von Gisela Sauerland und Berthold Keunecke im Tagungshaus der Westfälischen Frauenhilfe in Soest.

Termin
von: 
Freitag, 21. Februar 2020 (Ganztägig)
bis: 
Dienstag, 25. Februar 2020 (Ganztägig)

Understanding Conflict and Conflict Analysis: "From theory to practice"

International Training in Bournemouth, UK

The 2-day intensive training programme provides practically applicable education to aspiring students, graduates and policy makers alike. The course will be delivered by a distinguished conflict analyst and researcher who will reflect upon his own experience in the areas of conflict management, conflict prevention and post-conflict rehabilitation measures.

Termin
von: 
Freitag, 21. Februar 2020 (Ganztägig)
bis: 
Samstag, 22. Februar 2020 (Ganztägig)

Frontex, Pesco und EU-Armee – oder zivile Alternativen zur EU-Aufrüstung?

14. Strategiekonferenz der Kooperation für den Frieden vom 28.–29. Februar 2020 in Stuttgart

Auf der 14. Strategiekonferenz der Kooperation für den Frieden soll die gewalttätige EU-Politik gemeinsam entlarvt und die Strategieentwicklung zu Protest und Widerstand der Friedensbewegung gestärkt werden. Themenschwerpunkt sind Visionen für ein Europa, das Frieden wagt.

Termin
von: 
Freitag, 28. Februar 2020 - 18:00
bis: 
Samstag, 29. Februar 2020 - 16:00

Friedensfilmpreis 2020: Preisverleihung und Filmvorführung

Am 01. März 2020 im Hackesche Höfe Kino in Berlin

Am 1. März 2020 wird im Hackesche Höfe Kino in Berlin der 35. Friedensfilmpreis verliehen. Dieses Ereignis ist fester Bestandteil der Internationalen Filmfestspiele Berlin.

Termin
von: 
Sonntag, 1. März 2020 - 17:00
bis: 
Sonntag, 1. März 2020 - 20:00

Die UN wird 75: Europas Vision für die Zukunft der Weltorganisation

sef: Policy Lunch am 3. März 2020 in Brüssel

Der 75. Geburtstag der Vereinten Nationen fällt in eine Zeit der Krise des Multilateralismus. Dazu beigetragen hat der Aufschwung nationalistisch-populistischer Strömungen weltweit. Die fortdauernde Unterstützung der UN durch die EU ist gerade jetzt wichtiger denn je. Jedoch hat die EU selbst mit dem Auseinanderdriften ihrer Mitglieder und den daraus resultierenden Handlungsdefiziten zu kämpfen.

Termin
von: 
Dienstag, 3. März 2020 - 12:00
bis: 
Dienstag, 3. März 2020 - 14:00

Konflikt findet Stadt. Wie können Konflikte im kommunalen Kontext bearbeitet werden?

Jahrestagung der Plattform Zivile Konfliktbearbeitung in der Ev. Akademie Loccum

Vom 06.-08. März 2020 wird die Jahrestagung der Plattform Zivile Konfliktbearbeitung unter dem Titel „Konflikt findet Stadt. Wie können Konflikte im kommunalen Kontext bearbeitet werden?" in der Evangelischen Akademie Loccum stattfinden.

Globale Herausforderungen - wie Urbanisierung, Klimawandel oder Globalisierung - verändern auch den kommunalen Raum. Der kommunale Kontext ist Austragungsort von Auseinandersetzungen, er ist auch selbst Konfliktgegenstand. Fragen des Zusammenhangs von Kommune und Konflikt im In- und Ausland sind zentraler Punkt der Konfliktbearbeitung und sollen während der Tagung mit interdisziplinärer Perspektive betrachtet und bearbeitet werden. Welche Rolle und Chancen bieten kommunale Strukturen bei der Konfliktbearbeitung?

Termin
von: 
Freitag, 6. März 2020 (Ganztägig)
bis: 
Sonntag, 8. März 2020 (Ganztägig)

Seiten