Selbstverständlich miteinander?! Deutschland auf dem Weg zur inklusiven Gesellschaft

Berliner Menschenrechtstag des Deutschen Instituts für Menschenrechte
Veranstaltungstyp: 
Fachtagungen und Konferenzen

Ziel des Berliner Menschenrechtstages ist es, verschiedene Facetten einer inklusiven Gesellschaft diskursiv zu beleuchten und auszuloten, wie das menschenrechtliche Prinzip Inklusion nicht nur für den Bereich Behinderung, sondern auch für die Bereiche Armut, Migration, Bildung, sexuelle Orientierung etc. Wirksamkeit erlangen kann. Das Deutsche Institut für Menschenrechte möchte mit diesem Tag die menschenrechtliche Debatte zum Thema Inklusion anstoßen.

 

Programm

Anmeldung

Veranstalter: 
Deutsches Institut für Menschenrechte
Referenten: 
Nalan Arkat, Projektleiterin Türkischen Gemeinde Deutschlands, Berlin; Eren Ünsal, Leiterin der Landesstelle für Gleichbehandlung – gegen Diskriminierung (LADS) Berlin; Dr. Nina Althoff, Deutsches Institut für Menschenrechte u.a.
Veranstaltungsort
Name: 
Veranstaltungszentrum Jerusalemkirche
Straße: 
Lindenstraße 85
Ort: 
10969 Berlin
Anmeldefrist: 
17. September 2012
Termin
von: 
Donnerstag, 27. September 2012 - 14:00
bis: 
Donnerstag, 27. September 2012 - 22:00