Wo steht die Revolution? - Der schwere Weg der Gewaltfreiheit in Ägypten und anderen Ländern

Seminar des Internationalen Versöhnungsbunds
Veranstaltungstyp: 
Fachtagungen und Konferenzen

Der 25. Januar 2011 gilt als Beginn der ägyptischen Revolution; dabei war sie lange vorbereitet. Es gibt viele feindliche Linien in Ägypten. Alle großen Gruppen rufen zur Gewaltlosigkeit auf. Das hat nicht verhindert, dass es bereits viele Tote und Verletzte und auch Massaker gegeben hat und etliche Kirchen zerstört worden sind. In Vorträgen - auch von Ägypterinnen und Ägyptern - und in Arbeitsgruppen geht es um folgende Themen:

  • Vergleiche mit gewaltfreien Widerstandsbewe­gungen in anderen Ländern (Philippinen, Madagaskar, Tunesien)
  • Chancen und Stärken von aktiv gewaltfrei/ gütekräftigen Revolutionen
  • Analyse der ägyptischen Krise und Perspektiven
  • Rolle von Frauen in der ägyptischen Revolution
  • Unterstützung gewalt­freier Widerstandsgrup­pen

 

Seminarprogramm

Mehr Informationen

Veranstaltungsort
Name: 
LWL-Bildungszentrum Jugendhof Vlotho
Straße: 
Oeynhausener Str. 1
Ort: 
32602 Vlotho
Termin
von: 
Samstag, 22. März 2014 - 10:00
bis: 
Sonntag, 23. März 2014 - 15:00
Kosten: 
80,- €
Anmeldekontakt: 
ulrike.heusinger(at)ake-bildungswerk.de Tel.: 05733 / 87 12 905