"Stoppt den Waffenhandel!"

Aktionskonferenz 2017 von pax christi in Kooperation mit „Aktion Aufschrei – Stoppt den Waffenhandel!“
Veranstaltungstyp: 
Fachtagungen und Konferenzen
Die Aktionskonferenz 2017 veranstaltet von pax christi – Deutsche Sektion e.V. in Kooperation mit „Aktion Aufschrei – Stoppt den Waffenhandel!“ beginnt am Freitag, 3.03.2017 mit einer Öffentlichen Diskussion "Jetzt mal Klartext: Wie reduzieren wir den Rüstungsexport?". 
 
Uwe Beckmeyer, MdB SPD - Parlamentarischer Staatssekretär im Bundeswirtschaftsministerium, wird den Impulsvortrag „Herausforderungen einer restriktiven Rüstungsexportpolitik im Kontext der legitimen Sicherheitsinteressen Deutschlands“ halten.
 
Expert/innen im Dialog sind:
- Dr. Simone Wisotzki, Vorsitzende der Fachgruppe Rüstungsexport der GKKE
- Uwe Beckmeyer, MdB SPD - Parlamentarischer Staatssekretär im Bundeswirtschaftsministerium
- Omid Nouripour, MdB, Bündnis 90/ Die Grünen
- Alexander Lurz, Büro des Abgeordneten Jan van Aken
- RA Holger Rothbauer, Mitglied der Fachgruppe Rüstungsexport der GKKE, Vorstand Ohne Rüstung Leben
- Jürgen Grässlin, Bundessprecher der Deutschen Friedensgesellschaft - Vereinigte KriegsdienstgegnerInnen (DFG-VK), Sprecher der Kritischen AktionärInnen Daimler (KAD) und Vorsitzender des RüstungsInformationsBüros (RIB e.V.);
 
Veranstalter: 
in Kooperation mit „Aktion Aufschrei – Stoppt den Waffenhandel!“
Veranstaltungsort
Name: 
St. Georgen, Frankfurt
Straße: 
Offenbacher Landstraße 224
Ort: 
60599 Frankfurt
Termin
von: 
Freitag, 3. März 2017 - 18:00
bis: 
Samstag, 4. März 2017 - 18:00
Anmeldekontakt: 
Aktionsbündnis Aktion Aufschrei - Stoppt den Waffenhandel, c/o Sekretariat Pax Christi, Hedwigskirchgasse 3, 10117 Berlin, Telefon: 030/2007678-12, Fax: 030/200767819