Wahlen in Südafrika - Wohin treibt die Kaprepublik?

Wochenendseminar der Inıtiative Südliches Afrika, INISA e.V.
Veranstaltungstyp: 
Fachtagungen und Konferenzen

Südafrika feiert in diesem Jahr 25 Jahre Demokratie und Ende der Apartheid. Wir wollen die im Mai 2019 anstehenden Parlaments- und Provinzwahlen in Südafrika nutzen, um eine Bestandsaufnahme der bisherigen Demokratisierung unter wechselnden ANC-Regierungen vorzunehmen sowie aktuelle Herausforderungen der Kaprepublik zu diskutieren. 

Folgende Themen und Referenten sind vorgesehen:

  • Parlamentswahlen in Südafrika 2019: Eine Analyse, Sabine Odhiambo (Deutsche Afrika Stiftung)
  • Vom Apartheidstaat zur Mehrparteiendemokratie: Ein Vierteljahrhundert ANC-Regierung, Renate Wilke-Launer (Journalistin und Autorin)
  • Gender und Wahlen: Geschlechtergerechtigkeit zwischen Anspruch und Wirklichkeit, Dr. Rita Schäfer (Freie Wissenschaftlerin)
  • Handels- und Wirtschaftspolitik Südafrikas: Herausforderungen für die neue Regierung, Dr. Simone Claar (Uni Kassel)
  • Soziale Gerechtigkeit in Südafrika - Gescheiterte Transformation? Die sozialpolitische Bilanz und Agenda des ANC, Dr. Boniface Mabanza (KASA)
  • Sozialer Wohnungsbau und der Umgang mit informellen Siedlungen, Gerhard Kienast (Uni Kassel)
  • Filmabend Südafrika oder alternativ die Möglichkeit zum Besuch des Würzburger Afrikafestivals - Das Seminar findet parallel zum 31. Interational Africa Festival in Würzburg statt.

Weitere Informationen u.a. zur Anmeldung entnehmen Sie bitte dem beigefügten Programm bzw finden Sie auf der Webseite der Akademie Frankenwarte

Veranstalter: 
Referenten: 
Veranstaltungsort
Name: 
Akademie Frankenwarte Würzburg
Straße: 
Ort: 
Anmeldefrist: 
Förderhinweise
Termin
von: 
Freitag, 31. Mai 2019 (Ganztägig)
bis: 
Sonntag, 2. Juni 2019 (Ganztägig)
Kosten: 
Anmeldekontakt: