Weltflüchlingstag - Was macht eigentlich der UNHCR?

Ein Gespräch zur Veröffentlichung des Global Trend Resports in Berlin
Veranstaltungstyp: 
Vorträge und Abendveranstaltungen

Am Weltflüchtlingstag, dem 20. Juni, wird in diesem Podiumsgespräch die Arbeit der UN-Sonderorganisation und die neueste Ausgabe des   statistischen Jahresberichts Global Trends über die weltweite Situation von Migranten, (Binnen-)flüchtlingen und Asylsuchenden vorgestellt.

Seit 2012 führt der Landesverband Berlin-Brandenburg der DGVN die Themenreihe: »Was macht eigentlich...?« durch. Da die Vereinten Nationen über eine Vielzahl verschiedener Sonderorganisationen verfügen, hat die Themenreihe die Aufgabe, über eine Organisation der Vereinten Nationen zu informieren und mit der Arbeit vertraut zu machen. Das Publikum soll sowohl grundlegendes zu der thematisierten Organisation erfahren, als auch über einen aktuellen Themenkomplex im Besonderen informiert werden.

Programm:

Begrüßung: Dr. Lutz-Peter Gollnisch I Vorsitzender der DGVN, Lv. Berlin-Brandenburg e.V.

Podium: Chris Melzer I Pressesprecher des UNHCR Deutschland; Mona Lou Günnewig I Projektassistenz im Bereich Migration, Asyl und Flucht der DGAP; Dr. Marcus Engler I Migrationsforscher und Berater, Vorstandsmitglied des Netzwerks Fluchtforschung und Leitung des Fluchtforschungsblogs

Weitere Informationen

Veranstaltungsort
Name: 
Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften
Straße: 
Einstein-Saal (Jägerstr. 22/23)
Ort: 
10117 Berlin
Anmeldefrist: 
17.06.2019
Termin
von: 
Donnerstag, 20. Juni 2019 - 18:00
Anmeldekontakt: 
anmeldung@dgvn.berlin