Widersprüchliche Nachhaltigkeit - UN-Agenda 2030 und SDGs bei uns und in der Welt

Tagung der Deutschen Gesellschaft für die Vereinten Nationen e.V. (DGVN) in Berlin
Veranstaltungstyp: 
Fachtagungen und Konferenzen

Im vergangenen Jahr haben die Vereinten Nationen die universal gültige Agenda 2030 und die Ziele für Nachhaltige Entwicklung (SDGs) beschlossen. Doch was bedeutet Nachhaltigkeit eigentlich für die UN und für uns? Wie können die ambitionierten Ziele umgesetzt werden und welche Zielkonflikte können dabei entstehen? Kann es gelingen,­ Entwicklung und Nach­haltigkeit auf prakti­scher Ebene miteinand­er zu verbinden und der Verantwortung für unseren einen Planeten nachzukommen?

Um diese und weitere Fragen zu erörtern, möchten die Veranstalter zur Tagung "Widersprüchliche Nachhaltigkeit – UN-Agenda 2030 und SDGs bei uns und in der Welt" einladen. Mit der Tagung möchte die DGVN Einblicke in die Umsetzung der Agenda 2030 und der Ziele für Nachhaltige Entwicklung durch verschiedene Politikebenen geben und exemplarisch an verschiedenen Themen mögliche Zielkonflikte, Herausforderungen und Chancen aufgreifen.

Die Tagung setzt sich aus einer Auftaktveranstaltung am 21. September 2016 unter anderem mit Bundestagsvizepräsidentin Claudia Roth, MdB,und vier Paneldiskussionen am 22. September 2016 zur Umsetzung der Nachhaltigkeitsziele auf kommunaler, regionaler, nationaler sowie internationaler Ebene zusammen.

Anmeldung
Programm

Veranstaltungsort
Name: 
Tagungszentrum des Hotels Aquino der Katholischen Akademie
Straße: 
Hannoversche Str. 5B
Ort: 
10115 Berlin
Termin
von: 
Mittwoch, 21. September 2016 - 17:30
bis: 
Donnerstag, 22. September 2016 - 17:00