Zivil statt Militärisch

Guinea Bissau - Friedenskarawanen auf vermintem Gelände. Vortrag und Diskussion. Veranstaltung des Weltfriedensdienstes e.V. in Berlin

Wie stehen die Chancen für einen demokratischen Wandel in Guinea-Bissau? Was kann ein Projekt des Zivilen Friedensdienstes in einem Umfeld ausrichten, das in einer Vergeltungsspirale gefangen ist? Welche Rolle können Friedensfachkräfte dabei spielen? Antwort auf diese und andere Fragen gibt Jasmina Barckhausen. Seit 2009 arbeitet die Ethnologin und Pädagogin im Projekt Mom ku Mom (Hand in Hand) des Weltfriedensdienstes in Guinea-Bissau. Ziel der Arbeit sind gemeinsame Aktivitäten von Militärs, paramilitärischen Akteuren und Vertretern der Zivilgesellschaft.

 

Bei afrikanischer Musik und Küche kann im Anschluss das Gespräch im kleinen Kreise fortgesetzt werden.

Veranstalter: 
Referenten: 
Jasmina Barckhausen, WFD-Friedensfachkraft in Guinea-Bissau
Termin
von: 
Mittwoch, 17. August 2011 - 19:00
bis: 
Mittwoch, 17. August 2011 - 21:00