Veranstaltungen

Hier finden Sie aktuelle Veranstaltungshinweise der Plattform Zivile Konfliktbearbeitung und ihrer Mitgliedsorganisationen sowie weiterer Akteurinnen und Akteure.


 

Neue Perspektiven auf Flucht und Migration gesucht

Tandem Fortbildungsreihe von EPIZ und AWO. Anmeldeschluss: 28.02.2017

Das Thema „Flucht“ und „Migration“ steht seit 2015 auf der pädagogischen Tagesordnung. Wir bei AWO International und dem Berliner Entwicklungspolitischen Bildungs- und Informationszentrum möchten zu einer sachlichen Flucht- und Migrationsdebatte in Deutschland beitragen und laden euch ein, aktive Mitglieder unseres Multiplikator*innen-Pools zu werden. Ihr bildet Tandems aus Multiplikator*innen mit und ohne Fluchtgeschichte, entwickelt mit uns in Seminaren neues Bildungsmaterial zu diesen Themen und kommt gemeinsam in unserem vielfältigen pädagogischen Umfeld zum Einsatz. 

Termin
von: 
Mittwoch, 12. Juli 2017 (Ganztägig)
bis: 
Mittwoch, 13. September 2017 (Ganztägig)

Welt im Umbruch – Perspektiven für europäische Friedenspolitik

34. Sommerakademie an der Friedensburg Schlaining

In den vergangenen Jahren hat eine Abfolge von Krisen, Umbrüchen und Konflikten nicht nur dazu beigetragen, vermeintliche Gewissheiten in Frage zu stellen, sondern auch das Grundvertrauen eines Teils der Bevölkerung in die Politik und andere Organe des öffentlichen Lebens in ganz Europa zu erschüttern.

Termin
von: 
Freitag, 14. Juli 2017 - 17:00
bis: 
Freitag, 14. Juli 2017 - 13:30

Frieden verstehen – Konflikte gestalten

Peace Summer School Augsburg

Das Zusammenleben verschiedener Konfessionen und Religionen, die Regelung von Konflikten mithilfe von Institutionen, die Frage der Machtverteilung und Freiheiten von Mehrheit und Minderheit – auch heute, viereinhalb Jahrhunderte nach dem Augsburger Religionsfrieden von 1555, stellen sich uns noch ähnliche Fragen wie im damaligen Konflikt zwischen Katholiken und Protestanten. Interessant ist es, zu hinterfragen welches Verständnis von Frieden unserem Handeln und Wirken heute zugrunde liegt?

Termin
von: 
Montag, 31. Juli 2017 (Ganztägig)
bis: 
Samstag, 5. August 2017 (Ganztägig)

Resolving International Conflicts Professionally

Galtung-Institut Summer Academy 2017 in Basel

The Summer Academy of the Galtung-Institut for Peace Theory and Peace (G-ISA 2017) will take place from 7 to 13 August 2017 (7 days) in Grenzach-Wyhlen located only 10 minutes away from the city centre of Basel in Switzerland. The Galtung-Institut is located in the tri-country region between Germany, Switzerland and France. The course will be conducted by Prof. Johan Galtung (Professor & Founder of Academic Peace Studies and President of the G-I), Prof. Kees van der Veer (Psychologist and Director of the Cultural Studies Foundation in Amsterdam) and Prof.

Termin
von: 
Montag, 7. August 2017 - 9:30
bis: 
Sonntag, 13. August 2017 - 18:30

CAS Civilian Peacebuilding Essentials

Training at swisspeace in Basel

Civilian peacebuilding plays a crucial role in efforts to transform violent conflict, promote peace, rebuild war-torn societies and prevent the recurrence of violence. This postgraduate course provides a holistic understanding of civilian peacebuilding. It analyzes theories, concepts, debates, policies and practices in:

Termin
von: 
Freitag, 1. September 2017 (Ganztägig)
bis: 
Freitag, 31. August 2018 (Ganztägig)

Nachhaltige Entwicklung braucht Demokratie

Konferenz des Verband Entwicklungspolitik und Humanitäre Hilfe deutscher Nichtregierungsorganisationen e.V. (VENRO)

Die Auswirkungen der rasanten Globalisierung und die mit ihr wachsende soziale Ungleichheit haben rechtspopulistische und anti-demokratische Bewegungen weltweit gestärkt. Diese Bewegungen nähren sich vor allem in Deutschland und Europa auch aus dem wachsenden Gefühl vieler Menschen, wirtschaftlich abgehängt und politisch nicht berücksichtigt zu werden.

Termin
von: 
Montag, 4. September 2017 - 11:00
bis: 
Montag, 4. September 2017 - 17:30

Dealing with the Past & Conflict Transformation Course

Training at swisspeace in Basel

Finding a way to deal with a violent past following events such as civil war, the end of an authoritarian regime or occupation, is often argued to be the basis for lasting peace, democracy and rule of law. International advocacy networks, norms and legal frameworks support national and local actors in the design of mechanisms and processes like truth commissions, tribunals or commemorations. The interactions of these actors shape whether a particular dealing with the past process succeeds in being locally relevant and effective.

Termin
von: 
Montag, 11. September 2017 (Ganztägig)
bis: 
Freitag, 15. September 2017 (Ganztägig)

Business, Conflict & Human Rights Course

Training at swisspeace Basel

What is needed for businesses to operate responsibly in volatile areas? The course explores this question from various angles. It discusses state of the art international standards on business and human rights and ways for companies to implement them. It sheds light on the roles and strategies of companies, governments, international organizations and civil society in promoting responsible business practices.

More information and registration

Termin
von: 
Donnerstag, 23. November 2017 (Ganztägig)
bis: 
Samstag, 25. November 2017 (Ganztägig)

Konflikte als Chance – Gelingende Beziehungen gestalten

Berufsbegleitende Fortbildung in gewaltfreier Konfliktkultur bei gewaltfrei handeln e.V.

Konflikte entstehen überall da, wo Menschen zusammenkommen. Die Chance auf eine positive und wertschätzende Begegnung liegt darin, sich mit diesen Konflikten auseinanderzusetzen. Ider Information zum Kurs heisst es: "Wenn Sie Konflikte als Chance begreifen wollen und Stärkung suchen für Konflikte im privaten und beruflichen Bereich, dann bietet Ihnen diese Fortbildung hierzu die Möglichkeit.

Viele Teilnehmer/innen finden im Rahmen dieser Fortbildung Stärkung und neue Akzente für ihr Engagement im sozialen, ökologischen und gesellschaftlichen Bereich.

Termin
von: 
Donnerstag, 25. Januar 2018 (Ganztägig)
bis: 
Sonntag, 27. Mai 2018 (Ganztägig)

Seiten