Veranstaltungen

Hier finden Sie aktuelle Veranstaltungshinweise der Plattform Zivile Konfliktbearbeitung und ihrer Mitgliedsorganisationen sowie weiterer Akteurinnen und Akteure.


 

Space in Peace and Conflict

Zentrumstage at Center for Conflict Studies at Philipps-Universität Marburg

The conference aims at discussing the emerging field of the spatialization of peace and conflict and asks which new insights can be gleaned by this spatial turn. It sets out to critically investigate how space, scale and sites can be conceptualized and analytically employed in the study of peace and conflict. It advances novel theoretical frameworks of peace and war geographies, in-depth case analysis as well as a cross-case comparative analysis that explore peace and violent conflict through spatial approaches, both empirically and theoretically.

Termin
von: 
Donnerstag, 18. Oktober 2018 - 14:00
bis: 
Sonntag, 21. Oktober 2018 - 13:30

Verbindendes stärken! Lernräume für Frieden schaffen

Zweiter Fachtag Friedensbildung des Netzwerks Friedensbildung Mitteldeutschland in Halle

Unverblümte Gewalt im pädagogischen Alltag, populistische Parolen und Menschen, mit denen man einfach nicht mehr ins Gespräch kommt – Symptome einer neuen „Spaltung der Gesellschaft“? Friedensbildung möchte Konfliktlinien zum Thema machen und gleichzeitig gedachte Grenzen queren, verändern oder auflösen. Christine Schweitzer vom Bund für soziale Verteidigung wird über die darin liegende Potentiale und Herausforderungen sprechen. Anschließend geben vielfältige Workshops neue Impulse für die eigene Bildungsarbeit.

Termin
von: 
Freitag, 19. Oktober 2018 - 18:00
bis: 
Samstag, 20. Oktober 2018 - 17:00

Ausbildung zum Trainer/in A.T.C.C.

Seminarangebot des Europäischen Instituts Conflict-Culture-Cooperation in Niederkaufungen

Der A.T.C.C. - Ansatz stützt sich auf mehr als 35 Jahre Erfahrung in der Konfliktbearbeitung. Der systemische gestaltpädagogische Ansatz ist aus der Praxis nationaler und internationaler Trainings und Beratungsarbeit entstanden. Übersetzt bedeutet A.T.C.C.: Konflikte rechtzeitig wahrnehmen und konstruktiv bearbeiten.

Mehr Informationen

Termin
von: 
Dienstag, 23. Oktober 2018 (Ganztägig)
bis: 
Donnerstag, 4. Juli 2019 (Ganztägig)

Fragility, Conflict & Statebuilding

Course at swisspeace in Basel

How can we counter fragility and engage in statebuilding? Reflect on fundamentals of global public policy challenges. States of fragility are of major concern to actors spanning from local citizens to global policy makers. Not only are they particularly prone to violent conflict, they are also held responsible for a range of public bads transcending national borders. While ‘fragility’ is pervasive in donor and aid organizations’ thinking, the concept remains unclear and fuels the debate on how the international community should best respond.

Termin
von: 
Mittwoch, 24. Oktober 2018 (Ganztägig)
bis: 
Freitag, 26. Oktober 2018 (Ganztägig)

Quadratur des Kreises für Frauen, Frieden und Sicherheit

Der Deutsche Frauenring e.V. lädt ein zum Internationalen Bundesfachseminar

Im Mittelpunkt des zweitätigen Seminars steht der zweite Nationale Aktionsplan zur UN-Resolution 1325 „Frauen, Frieden, Sicherheit“ (Verbesserung- und Stärkungspotential) sowie verschiedene Aspekte der Prävention.

Termin
von: 
Mittwoch, 24. Oktober 2018 - 9:00
bis: 
Donnerstag, 25. Oktober 2018 - 17:30

IPT Core Course for Peacebuilders

International Civilian Peacekeeping and Peacebuilding Training Programme (IPT) at Burg Schlaining

The ENTRi certified CORE COURSE comprises theoretical inputs and practical exercises tailored to the realities in the field. All modules enhance interpersonal skills, highlight the importance of active involvement in the host society, and promote a reflective and critical approach. Junior professionals benefit particularly as they get the opportunity to reflect on their own mission readiness and motivation.

Termin
von: 
Sonntag, 28. Oktober 2018 (Ganztägig)
bis: 
Freitag, 9. November 2018 (Ganztägig)

Machtkritische Zugänge zu Gewaltfreiheit: Es gibt kein richtiges Leben im Falschen?

Seminar bei gewaltfrei handeln e.V.

Unser Alltag ist politisch. Unsere Erfahrungen sind es. Unsere Entscheidungen auch. Wir sind als Einzelne Teil von Gesellschaft und jede unserer Handlungen hat Konsequenzen. Dieser Zugang trägt viele gewaltfreie Befreiungs- und Emanzipationsbewegungen. Aber was heißt das für uns? Dieses Seminar bietet einen Raum zur machtkritischen Selbstreflexion und persönlichen Auseinandersetzung mit Gesellschaftskritik.

Termin
von: 
Freitag, 2. November 2018 - 17:00
bis: 
Sonntag, 4. November 2018 - 14:00

Kreativ im Konflikt - eine theaterpädagogische Fortbildung in gewaltfreie Konfliktbearbeitung

Fortbildungsangebot von KURVE Wustrow e.V. und Friedenskreis Halle e.V. Anmeldefrist: 15.09.2018

Der "Kreativ im Konflikt"-Kurs, eine theaterpädagogische Fortbildung in gewaltfreier Konfliktbearbeitung, findet von November 2018 bis Juni 2019 in Königshorst (bei Wustrow im Wendland) statt. Die Fortbildung basiert auf den Qualitätsstandards der Aktionsgemeinschaft Dienste für den Frieden (AGDF) für Fortbildungen in ziviler, gewaltfreier Konfliktbearbeitung und wird mit einem entsprechenden Zertifikat abgeschlossen. Die Fortbildung Kreativ im Konflikt bietet die Möglichkeit eines professionellen Einstiegs in den Bereich der Konfliktbearbeitung.

Termin
von: 
Mittwoch, 7. November 2018 (Ganztägig)
bis: 
Samstag, 22. Juni 2019 (Ganztägig)

Wir wollen die EU – als Friedensakteur

Studientag und Netzwerktreffen ÖKGF in Fulda

Am 25. Mai 2019 finden in den Mitgliedstaaten der Europäischen Union (EU) Wahlen zum Europäischen Parlament (EP) statt. Das EP hat sich größere Einflussmöglichkeiten gegenüber dem Rat, den Regierungen in der EU, und der Kommission, der politisch unabhängigen Exekutive der EU, erkämpft und damit seine Bedeutung gesteigert.

Termin
von: 
Samstag, 10. November 2018 - 10:00
bis: 
Samstag, 10. November 2018 - 17:00

Seiten