Vereinte Evangelische Mission (VEM)

AnsprechpartnerIn in der Organisation: 
Dr. Jochen Motte

Die Vereinte Evangelische Mission ist eine Gemeinschaft von 34 Kirchen in Afrika, Asien und Deutschland. Die Geschäftsstelle, das Büro der Region Deutschland sowie eine der beiden Ökumenischen Werkstätten der VEM befinden sich in Wuppertal. Büros der Regionen Afrika und Asien bestehen in Dar es Salaam und Medan. Hervorgegangen aus der 1828 gegründeten Rheinischen Missionsgesellschaft und der 1886 gegründeten Bethelmission, die 1971 zur Vereinigten Evangelischen Mission zusammengelegt wurden, besteht die neue internationale VEM seit Juni 1996. Ihr gehören neben sechs deutschen Landeskirchen Kirchen aus Indonesien, den Philippinen, China, Sri Lanka, Botswana, Kongo, Ruanda, Tansania, Namibia und Kamerun an. Seit 1993 hat die VEM ein eigenes Referat für Menschenrechts- und Friedenarbeit eingerichtet. Die Menschenrechts- und Friedensarbeit der VEM dient der Verbesserung der Menschenrechtssituation und der Förderung von Konfliktlösungsstrategien weltweit und insbesondere in den Ländern, in denen Mitgliedskirchen bestehen. Dies geschieht:

1. durch Bewusstseinsbildung innerhalb der Mitgliedskirchen der VEM hinsichtlich der Themen des Konziliaren Prozesses für Gerechtigkeit, Frieden und Bewahrung der Schöpfung, Bildungsprogramme (capacity building u.a. durch Seminare, Workshops, Kurzzeitstipendien, Langzeitmitarbeiteraustausch, Informationsaustausch usw.) und Förderung von Menschenrechts- und Friedensprojekten;

2. durch Unterstützung der Friedens- und Menschenrechtsarbeit im Bereich der VEM-Mitgliedskirchen, Lobby- und Advocacy-Arbeit sowie durch Kampagnen in Zusammenarbeit mit anderen ökumenischen und außerökumenischen Partnern und Organisationen. So ist die VEM Mitglied in der Plattform Zivile Konfliktbearbeitung und im Forum Menschenrechte. Die VEM ist Mitglied des Ökumenischen Netzes Zentralafrika mit einer Fachstelle in Berlin. Sie ist Mitglied im West Papua Netzwerk, dessen Büro in den Räumen der VEM untergebracht ist, und im Aktionsbündnis Menschenrechte - Philippinen. Darüber hinaus arbeitet die VEM in internationalen Netzwerken zu unterschiedlichen Konfliktthemen und Regionen eng zusammen, u.a. mit dem Ökumenischen Rat der Kirchen, dem Lutherischen Weltbund, regionalen Kirchenbünden und anderen Institutionen im Bereich der Friedens- und Menschenrechtsarbeit.

3. durch die Arbeit des Ausschusses für Gerechtigkeit, Frieden und Bewahrung der Schöpfung der VEM und die Kontaktpersonen zu Frieden und Menschenrechtsfragen in den Partnerländern der VEM in Afrika, Asien und Deutschland. Diese haben das Ziel, Friedensarbeit und Menschenrechte im Bewusstsein der Mitgliedskirchen bekannt zu machen und zu stärken sowie Partner zu unterstützen, die von schweren Menschenrechtsverletzungen und gewalttätigen Konflikten betroffen sind.

Vom Verfasser angegebene Themenschwerpunkte: Globalisierung, Projekte im Bereich der Friedens-/Konfliktarbeit, Klima-Konflikte und Menschenrechte, Landgrabbing.

Publikationen:

  • Gewalt erkennen – Gewalt überwinden. Beiträge zu einem Symposium der Kirchlichen Hochschule und der Vereinten Evangelischen Mission, hrsg. von Michael Klessman und Jochen Motte, 2002.
  • Globalisation and Violence – A Challenge to the Churches? Contributions to a Consultation of the United Evangelical Mission, hrsg. von Jochen Motte und Thomas Sandner, 2004.
  • Justice and Reconciliation. Contributions to a Workshop on Justice, Peace and the Integrity of Creation, hrsg. von Jochen Motte und Thomas Sandner, 2000.
  • Landrecht – Perspektiven der Konfliktvermeidung im Südlichen Afrika. Ein Symposium der Archiv- und Museumsstiftung Wuppertal in Zusammenarbeit mit der Vereinten Evangelischen Mission, hrsg. von Wolfgang Apelt und Jochen Motte, 2002.
  • "Schaffet Recht und Gerechtigkeit" – 50 Jahre Allgemeine Erklärung der Menschenrechte. Beiträge zu einem Symposium der Kirchlichen Hochschule Wuppertal und der Vereinten Evangelischen Mission, hrsg. von Martin Breidert und Jochen Motte, 1999.
  • 100 Jahre Beginn des Antikolonialen Befreiungskrieges in Namibia. Beiträge zu einer Gedenkveranstaltung im Januar 2004. Katalog zur Ausstellung "Erinnert Namibia!", hrsg. von Jochen Motte, Julia Besten und Wolfgang Apelt, 2004.
  • Religion(s) - Freiheit - Menschenrechte. Dokumentation einer Tagung der Evangelischen Kirche von Westfalen und der Vereinten Evangelischen Mission im März 2010. Hrsg. von Jochen Motte, Peter Ohligschläger und Uwe Trittmann, 2010.
  • Challenges to the churches in a changing world. Texts from the 4th International UEM Consultation on Justice, Peace and the Integrity of Creation, Batam/Indonesia, 2008, edited by Jochen Motte und Thomas Sandner, 2008.
  • Peace with the Earth. Documentation of the UEM International Team Visits to Papua and Sumatra, Indonesia, May 2012, edited by Jochen Motte and Theodor Rathgeber, 2012.
  • Menschenrechte - Immer noch eine Aufgabe für die Kirche! Dokumentation einer Tagung der Plattform Menschenrechte am 26./27. April 2012, in Zusammenarbeit mit der Evangelischen Akademie im Institut für Kirche und Gesellschaft der EKvW, 2013. Hrsg. von Jochen Motte und Theodor Rathgeber, 2012.
  • Climate Justice, Human Rights and the Role of Churches, Documentation,2012, edited by the World Council of Churches and Theodor Rathgeber, 2012.
Adressdaten
Adresstyp: 
Dienstlich
Straße und Hausnummer: 
Rudolfstr. 137
Land: 
Deutschland
Wuppertal
Telefon: 
0202-89004168
Fax: 
0202- 89004179